Ein Angebot der NOZ

Fußball: Bezirksliga VfL Wildeshausen nutzt seine Chancen nicht

Von Lars Pingel | 22.03.2015, 18:47 Uhr

Der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga, der VfL Wildeshausen, ist im Spitzenspiel beim viertplatzierten Heidmühler FC in der zweiten Halbzeit das bessere Team, vergibt aber alle Chancen. So endet die Partie 0:0.

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen haben an diesem Sonntag zwei Punkte abgegeben. „Wir haben ja auch nicht gegen irgendjemanden gespielt, sondern gegen den Vierten“, sagte Marcel Bragula, Trainer des Tabellenzweiten, über das 0:0 beim Heidmühler FC. „Das ist eine gute Truppe, die in der Abwehr gut organisiert ist und schnell umschaltet.“

In der ersten Halbzeit bestimmten die Defensivreihen das Geschehen. Chancen gab es daher nur wenige. Der HFC hatte bei einem Lattenkopfball Pech. Für den VfL vergaben Jan Lehmkuhl und Maximilian Seidel. „Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaft“, sagte Bragula. Ihr Manko war die Chancenverwertung. Das hätte sich fast gerächt. Doch VfL-Torwart Sebastian Pundsack rettete seinem Team mit einer starken Parade den Punkt.