Ein Angebot der NOZ

Fussball-Bezirksliga VfL Wildeshausen tritt bei RW Sande an

Von Klaus Erdmann | 01.09.2017, 22:22 Uhr

Die Bezirksliga-Fußballer des VfL Wildeshausen treten an diesem Sonntag auswärts an. Ab 15 Uhr sind sie bei RW Sande gefordert.

Marcel Bragula, Cheftrainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Wildeshausen, der an diesem Sonntag, 15 Uhr, die Tabellenführung beim FC RW Sande verteidigen will, freut sich auf einen Neuzugang: Christoph Stolle. Der ehemalige Ganderkeseer konnte in den ersten drei Punktspielen urlaubsbedingt nicht mitwirken.

„Christoph macht uns in der Zentrale flexibler“, erklärt Bragula. Für einen Einsatz in der Startelf werde es aber wohl noch nicht reichen, ergänzt der Coach.

Spitzenreiter nimmt Favoritenrolle an

Die Stimmung im Lager des Spitzenreiters ist gut, wobei Bragula betont, dass die Spieler selbst einiges verändert hätten. Schlusslicht Sande meldet mit dem 1:2 in Rastede und dem 1:8 beim VfB Oldenburg II zwei Niederlagen. „Oldenburg hat mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft gespielt“, informiert Bragula. Sande habe sich verstärkt und verfüge über Spieler mit Landesligaerfahrung. Der FC RW Sande, bei dessen Kontern man wachsam sein müsse, werde den Zuschauern im ersten Heimspiel einiges bieten wollen. „Aber ich will den Favoritenstatus gar nicht abstreifen“, sagt der Trainer des Spitzenreiters.