Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksligen Junioren TSV Ganderkesee gewinnt gegen TuS Heidkrug mit 2:1

Von Klaus Erdmann | 12.09.2017, 13:33 Uhr

Die Jugend-Fußballer des TSV Ganderkesee haben das Bezirksliga-Derby gegen den TuS Heidkrug mit 2:1 gewonnen. In der C-Junioren-Staffel belegen der TV Jahn Delmenhorst, der VfL Stenum und der TuS Heidkrug die Spitzenplätze.

Ein erfreuliches Bild bietet nach dem vierten Spieltag die Fußball-Bezirksliga der C-Jugend, denn mit TV Jahn, VfL Stenum und TuS Heidkrug liegt ein hiesiges Trio an der Spitze. Jahn (8:1 gegen Höltinghausen) und Stenum (2:1 gegen VfL Oldenburg) gewannen ihre Auftritte. Heidkrug kehrte mit einem 2:2 aus Lastrup zurück. In einem Nachbartreffen der A-Junioren siegte der TSV Ganderkesee mit 2:1 gegen die Heidkruger. In dieser Altersklasse fiel die Partie Stenum gegen Wardenburg aus..

 A-Junioren Bezirksliga 

 TSV Ganderkesee – TuS Heidkrug 2:1 (1:1). „Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg verdient“, meinte Ganderkesees Trainer René Künnemeyer. Seiner Elf boten sich zwei Großchancen, ehe Kubilay Yalabik den Gast in Führung brachte (32.). In der 40. Minute glich Benny Latwesen aus. In der 56 Minute sorgte Finn Schütte mit dem 2:1 für die Entscheidung. „Finn hat auf der linken Außenbahn ein starkes Spiel gemacht“, lobte Künnemeyer seinen Torschützen. In der zweiten Hälfte habe seine Elf das Spiel dominiert.

Heidkrugs Coach Andreas Pietsch sagte, dass sein Team in Abschnitt eins klar überlegen gewesen sei. Nach dem 1:0 hätte es die Führung ausbauen müssen. „Individuelle Fehler führten zu den Gegentoren“, ergänzte er. Der TuS habe „gefühlt 70 Prozent Ballbesitz“ gehabt. Heidkrug, Tabellenelfter, wartet noch auf den ersten Dreier. Die einen Rang günstiger postierten Ganderkeseer landeten nach zwei Niederlagen den ersten Sieg.

 JSG Emstek/Höltinghausen – JSG DHI Harpstedt 6:2 (5:0). Der Zweite vergab zwei Chancen, zog dann jedoch durch Treffer von Mehmet Dagli (15., 28.), Nick Schütte (23., 40.) und Finn Ewen (34.) bis zur Pause auf 5:0 davon. Nach dem 5:1 durch Jonas Pleus (55.) stellte Schütte den alten Abstand wieder her (65.). In der 70. Minute traf Pleus per Freistoß zum 6:2. „Ein höheres Ergebnis war möglich“, sagte Emsteks Trainer Ralf Pasch. Harpstedts Coach Michael Würdemann: „Emstek hat uns früh den Schneid abgekauft und wir haben keine Einstellung zum Spiel gefunden. In Halbzeit zwei haben wir uns gut verkauft.“

 B-Junioren Bezirksliga 

 JSG Emstek/Höltinghausen – VfL Wildeshausen 2:0 (1:0). Nach der enttäuschenden Vorstellung beim 2:4 gegen die JSG Apen/Gotano/Augustfehn zeigte sich Wildeshausens Trainer Matthias Ruhle trotz des 0:2 beim Tabellenzweiten zufrieden. „Die Mannschaft hat sich definitiv besser präsentiert als zuletzt“ betonte er. Henry Iddau markierte mit seinem zwölften Saisontor die Führung (26.). Hannes Olewicki setzte in der 43. Minute den Schlusspunkt unter das 2:0. „Emstek traf Aluminium und war überlegen“, berichtete Ruhle. Er verzeichnete vier Ausfälle und schickte mit Luca Stöver und Noah-Noel Richter zwei C-Jugendliche ins Rennen („Sie haben ihre Sache gut gemacht“). Mit einem Extralob bedachte Ruhle den Iddau-Bewacher Marvin Meyer und Torwart Phil Wohler („Er hat mit Glanzparaden eine höhere Niederlage verhindert“).

 TV Jahn – BV Cloppenburg II 1:1 (0:1). „Es war kein gutes Spiel von uns. Vorne gab es zu wenig Bewegung. Wir hatten mehr Anteile, aber Cloppenburg die klareren Chancen“, kommentierte Jahns Trainer René Rohacynski die Punkteteilung. Jan Ruhes 0:1 (38.) egalisierte Emircan Kahraman in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

 VfL Stenum – SG Cappeln 6:0 (5:0). Der VfL führte bereits nach einer Viertelstunde durch Nils Greulich (5. 14.) und Sascha Leichsenring (11.) mit 3:0. Nochmals Leichsenring (22.), Jan-Luca Rustler per Elfmeter (39.) und Pascal Endewardt (75.) schraubten das Ergebnis auf 6:0.

 VfL Oldenburg II – JSG DHI Harpstedtg 3:6 (2:4). Nach dem 1:0 durch Julius Mönnig (5.) langte Gästespieler Ole Volkmer in der 14., 23., 27. und 29. Minute zu. Für den Hattrick benötigte er lediglich sieben Minuten. Niklas Heumanns 2:4 (31.) folgte das 2:5 durch Tilmann-Teetje Kraft (57.). Nach Amar Ramadanovskis 3:5 (63.) erzielte Volkmer seinen fünften Treffer (80.+1).

 C-Junioren  Bezirksliga 

 TV Jahn – JSG Höltinghausen/Emstek 8:1 (2:1). Die Spieler des neuen Spitzenreiters machten ihrem Trainer Maik Zelezniak bereits einen Tag vor dessen 38. Geburtstag ein Geschenk. Das punktlose Schlusslicht ging durch Tom Westerkamp in Führung (26.), doch bis zur Pause sorgten Niklas Brill (30.) und Eray Top (32.) für das 2:1. In Abschnitt zwei erzielte Brill seine Saisontreffer sechs bis zehn (37., 42., 47., 65., 70.). Efecan Kilic traf zum 5:1.

 JSG Lastrup – TuS Heidkrtug 2:2 (2:1). Das 0:1 durch Tom Gaida (8.) glich Malte Niemann in der 12. Minute aus. In der 29. Minute legte Lastrup/Kneheim/Hemmelte durch Leon Klein das 2:1 vor. Mit einem Elfmeter sorgte Martin Torske für das 2:2 (59.).

 VfL Stenum – VfL Oldenburg 2:1 (1:1). Der Gastgeber revanchierten sich für das 1:2 im Bezirkspokal. Yann Bartels traf bereits nach sechs Minuten zur Führung, die Vincent Stute in der 30. Minute ausglich. Nach einer Flanke von Leon Ermandraut ging auch das zweite VfL-Tor auf das Konto von Bartels (44.). Die Stenumer, die sich auf Rang zwei verbesserten, gefielen kämpferisch und in taktischer Hinsicht.