Ein Angebot der NOZ

Fußball-C-Jugend VfL Stenum bleibt im Bezirksliga-Titelrennen

Von Klaus Erdmann | 07.06.2016, 13:56 Uhr

In der Bezirksliga der C-Junioren befindet sich der VfL Stenum auch vor dem letzten Spieltag noch im Titelrennen. Im Spitzenspiel behauptete sich der Tabellenzweite mit 2:0 gegen die SG Höltinghausen/Emstek. Heidkugs B-Jugend und die C-Jugendlichen des VfL Wildeshausen melden 8:1-Siege. Deutliche Niederlagen gab es hingegen für die A-Junioren des TSV Ganderkesee (3:11) und Heidkrugs C-Jugend (2:7).

A-Junioren, SG Delmenhorst SG Essen/Bevern 4:1 (0:0). Die Gastgeber trafen unmittelbar nach der Pause und kamen mit einem Doppelschlag zum 3:0 (61. und 63. Minute). Tim Stöhler traf in der 83. Minute für Essen/Bevern, ehe seinem Teamkollegen Jan Kaarz ein Eigentor unterlief (86.).

TuS Heidkrug – TSV Abbehausen 3:1 (2:1). Die Führung der Gäste durch Dominik Schwarting (18.) glich Nico Faulhaber nur drei Minuten später aus. Die übrigen Treffer für die Heidkruger gingen auf das Konto von Dierk Fischer, der in der 33. und in der vierten Minute der Nachspielzeit zulangte.

TSV Ganderkesee – SV Brake 3:11 (0:5). Die Elf von Rene Künnemeyer lag bereits nach 14 Minuten mit 0:5 zurück. Nach dem 0:8 gestaltete der TSV das Ergebnis durch Treffer von Niklas Hoier (2) und Christian Fitzgibbon freundlicher. Während der letzten Minuten stellten die Braker den alten Abstand wieder her. Enis Alan erzielte mit vier die meisten Tore.

VfL Löningen – VfL Wildeshausen 5:0 (Wertung). „Aufgrund einer langen Verletztenliste und des kurzfristigen, krankheitsbedingen Ausfalls von vier weiteren Spielern konnte der VfL Wildeshausen zum vorletzten Punktspiel beim VfL Löningen nicht antreten“, teilt Wildeshausens Trainer Martin Stendal mit. Die B-Jugend, so der Coach, habe zeitgleich gespielt, und eine Verlegung sei aufgrund der Kurzfristigkeit leider nicht möglich gewesen.

B-Junioren, SG Delmenhorst – BV Cloppenburg 1:0 (0:0). Lucas Meinlschmidt traf in der 77. Minute zum „Tor des Tages“. Die Delmenhorster verbuchten ihren 13. Saisonsieg und verbesserten sich auf den dritten Platz.

TSV Ganderkesee – SV Brake 2:3 (1:0). Die Ganderkeseer bleiben trotz der Niederlage Siebter. Durch Treffer von Aaron-Melvin Dixon (20.) und Kieron Hoffmann, der in der 55. Minute zulangte, legten sie gegen den Spitzenreiter ein 2:0 vor. Durch Treffer von Jan-Niklas Wiese (60.), Pierre Steffen Heinemann (72.) und Ilhan Tasyer, der erst in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte (80. +1), wendete der Gast das Blatt noch.

1. FC Nordenham – TuS Heidkrug 1:8 (1:3). Ein Sieg der Ganderkeseer oder eine Punkteteilung hätte nicht nur dem TSV, sondern auch den Heidkrugern gut gefallen. Der TuS liegt fünf Punkte und fünf Tore hinter Tabellenführer SV Brake und erwartet diesen am Samstag, 15.30 Uhr, zum Gipfeltreffen.

In Nordenham legte Jeremy-Shan Rostowski das 0:1 vor (7.), das Patrik Oltmann in der 20. Minute egalisierte. Anschließend langte der Gast noch siebenmal zu. Besonders taten sich Kubilay Yalabik und Fabian Herrmann hervor, die jeweils drei Tore beisteuerten, hervor. Nach 22 Spielen befinden sich 84 Treffer auf dem Konto der Schützlinge von Andreas Mann.

C-Junioren, VfL Stenum – SG Höltinghausen/Emstek 2:0 (1:0). „Ich bin von der Saison begeistert“. Stenums Trainer Frank Radzanowski, der beim 18. Sieg seiner Mannschaft von Sascha Rustler vertreten wurde, lobt den Tabellenzweiten in höchsten Tönen. Spitzenreiter VfL Oldenburg kam zu einem 1:0 beim Vorletzten JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte, der bereits als Absteiger feststeht. Vor dem letzten Spieltag führt Oldenburg mit 57 Punkten und 76:18 Toren vor den Stenumern (57/56:16) und dem SV Friesoythe (55/60:14). Stenum gastiert am Samstag, 11 Uhr, bei der SG Delmenhorst. Oldenburg tritt vier Stunden später in Friesoythe an.

Beim 2:0 gegen den Tabellenvierten Höltinghausen brachte Elias Mihailidis den VfL in der 15. Minute in Führung. Er köpfte den Ball nach einem Freistoß von Bjarne Brokate ins Gehäuse der SG. Jan-Luca Rustler, der in der 37. Minute eine Vorlage von Pascal Endewardt, verwertete, sorgte für das 2:0. Die Stenumer, die in der Defensive hervorragend arbeiteten, verbuchten einen souveränen Erfolg.

VfL Wildeshausen – SG Ramsloh 8:1 (6:0). Die Wildeshauser präsentierten sich gegen das sieglose Schlusslicht äußerst torhungrig. Der Klassenverbleib des VfL befindet sich nunmehr in trockenen Tühern. Jeweils drei Tore gehen auf die Konten von Matthias Holtmann und Favian Blech.

VfB Oldenburg – TuS Heidkrug 7:2 (4:1). Der Gast musste die 13. Saisonniederlage quittieren. In der 42. Minute kam es zu einer Rangelei zwischen TuS-Spieler Eric Ackermann und einem Oldenburger. Beide Spieler wurden des Feldes verwiesen.

B-Juniorinnen, SG Leer 04/Bingum – TV Jahn 4:0 (1:0). Jane Rekowski und Lena Becker teilten sich die Torausbeute. Jahn steigt mit vier Punkten und 10:114 Treffern ab,