Ein Angebot der NOZ

Fußball-C-Junioren VfL Stenum jubelt über den Bezirksliga-Titel

Von Klaus Erdmann | 13.06.2016, 23:14 Uhr

Großer Jubel beim VfL Stenum! Die C-Jugend-Fußballer haben eine hervorragende Bezirksliga-Saison mit dem Meistertitel gekrönt. Durch das 2:1 (0:1) bei der SG Delmenhorst hat die Mannschaft am 24. und letzten Spieltag erstmals die Tabellenspitze übernommen.

Schützenhilfe leistete der Tabellenvierte SV Hansa Friesoythe, der Vizemeister VfL Oldenburg ein 0:0 abtrotzte. Damit löste Hansa-Trainer Alexander Woloschin seine Zusage („Wir versprechen den Stenumern, dass wir das letzte Spiel nicht abschenken“) ein.

In Delmenhorst traf der VfL auf einen starken Gegner. Emir Can Arikan brachte die SG nach 33 Minuten in Führung. „Die SG war überlegen und führte verdient“, meinte Stenums Chefcoach Frank Radzanowski, der gemeinsam mit Sylvia McDonald ein Duo bildet. Nach einigen Umstellungen lief es beim Gast besser. Julius Niklaus, der in der 39. Minute traf, und Paul Seipelt, der nach 49 Minuten zulangte, sorgten für das 1:2.

Kiste Cola als Ansporn für Hansa Friesoythe

Da das Treffen des SV Hansa mit den Oldenburgern zweieinhalb Stunden nach dem Stenumer Spiel begann, reiste die „halbe Mannschaft“ (Radzanowski) nach Friesoythe. Man motivierte die Hausherren zusätzlich mit einer Kiste Cola. Nach dem 0:0 war die Freude im Lager des VfL natürlich groß.

Die Feier fand am Sonntag ihre Fortsetzung. Mit dem Kremser ging es vom Delmenhorster Stadion über Schönemoor zur Anlage am Kirchweg. „Dort standen Eltern, Großeltern und viele Vereinsmitglieder Spalier“, berichtete Radzanowski. Der Zusammenhalt innerhalb des VfL sei „sensationell“. Auf den Aufstieg in die Landesliga verzichten die Stenumer: „Für die Entwicklung der Spieler ist die Bezirksliga besser“, unterstreicht der Trainer, dessen Mannschaft in den letzten 18 Begegnungen 15 Siege und drei Unentschieden erreichte.