Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kiste FC Roland feiert historischen Sieg bis nach Mitternacht

Von Klaus Erdmann | 07.06.2018, 12:44 Uhr

Besuch bei einer niederländischen Fußballschuhe, Mannschaftsfahrt nach und Platz fünf bei einem Sichtungsturnier: Das sind einige unserer kompakten Fußball-Meldungen aus der Region Oldenburg-Land/

 DBV empfängt holländische Fußballschule. Die holländische Fußballschule stattet dem Delmenhorster BV zwei Besuche ab. Sie gastiert vom 2. bis 6. Juli und 30. Juli bis 3. August auf der Anlage an der Düppelstraße. Das Feriencamp öffnet die Pforten für fünf- bis 13-jährige Mädchen und Jungen.

 VfL-Frauen belohnen sich mit Mannschaftsfahrt. Die Spielerinnen des Bezirksliga-Vierten VfL Wildeshausen belohnen sich am Wochenende mit einer Mannschaftsfahrt für hervorragende Leistungen während der Saison 2017/18. „Wir sind die beste Frauenmannschaft im Landkreis. Darauf sind wir stolz“, sagt Trainer Sven Flachsenberger. Am Montag, 2. Juli, beginnt beim VfL die Vorbereitungsphase.

 Büppel und Schwachhausen steigen auf. Im Endspiel um die Frauen-Landesmeisterschaft siegte der TuS Büppel mit 2:0 gegen en FFC Renshausen. Büppel steigt ebenso in die Regionalliga auf wie der TuS Schwachhausen, der sich in zwei Spielen gegen den TSC Wellingsbüttel durchsetzte.

 Gelungene Jubiläumsfeier. „Wir haben bis nach Mitternacht gefeiert“, schmunzelte Hans-Dieter Fleischer, als er von einem Treffen ehemaliger Roland-Spieler berichtete. Anlass für die Jubiläumsfeier war der überraschende 5:1-Sieg des Verbandsligisten gegen die klassenhöheren Amateure von Hannover 96. Mit diesem Erfolg gewannen die Delmenhorster am Samstag, 22. Juni 1968 den niedersächsischen Pokalwettbewerb. Mehr als 1500 Zuschauer sorgten seinerzeit auf der Anlage an der Ahornstraße für großen Jubel. Während der Zusammenkunft in der Gaststätte „Jan Harpstedt“ erinnerten die 13 Roländer auch an die bereits verstorbenen Spieler und Funktionäre Helmut Jagielski, Peter Kienert, Wolfgang Hinz, Wally Broda, Willi Lindenthal, Uwe Meyer, Erhard Mundt, Heinz Trumpfheller, Günter Blauth, Karl-Heinz Resener und Irmbert Diegel. (Weiterlesen: Der Triumphzug des FC Roland) 

 Auswahl mit hiesigen Talenten. Bei einem U13-Turnier der niedersächsischen Mädchen-Stützpunkte belegte die Region Oldenburg (Cloppenburg, Oldenburg-Land/Delmenhorst, Oldenburg-Stadt und Wesermarsch) unter zehn Teilnehmern den fünften Platz. Dem Kader gehörten auch die hiesigen Spielerinnen Hanna Chudaska, Melissa Meyer (beide JSG DHI Harpstedt), Chantal Bläsing (Delmenhorster TB), Marie Sophie Brestrich (SV Tungeln) und Jona Rüdebusch (FC Hude) an.

 Und zu guter Letzt. In der Bezirksliga der B-Junioren besiegte der Tabellenzweite JSG Emstek/Höltinghausen den führenden TSV Abbehausen mit 6:5 (4:1). Die Hausherren führten in der 41. Minute mit 5:1, doch in der 69. Minute glich der Gast aus. Henry Iddau erzielte in der 77. Minute das entscheidende Tor. Der TSV kassierte die erste Niederlage. Zwei Spieltage vor Saisonende führt er mit 67 Punkten vor der JSG (66). Am letztern Spieltag (Samstag, 16. Juni, 17 Uhr) gastiert der TV Jahn beim TSV Abbehausen