Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga 3:0 – FC Hude unterstreicht Ambitionen

Von Manfred Nolte | 06.11.2015, 23:50 Uhr

Mit einem souveränen 3:0 (2:0)-Erfolg beim TSV Großenkneten haben die Kreisliga-Fußballer des FC Hude ihre Titelambitionen unterstrichen. Kellerkind SV Tungeln hat ein 2:6 (1:5) beim TV Munderloh kassiert.

 Munderloh - Tungeln 6:2 (5:1). Am Heidhuser Weg war die Messe schnell gelesen, denn bereits nach einer Viertelstunde hieß es 4:0 für die Gastgeber. Das mit reichlich Ersatz angetretene Kellerkind fand nie einen Zugriff zur Partie und lieferte eine unterirdische Leistung ab. Im zweiten Abschnitt lief es etwas besser, doch die Hausherren hatten nicht das geringste Problem, den Vorsprung über die Runden zu bringen. Für Munderloh erzielten Andy Brinkmann (2), Oliver Rau, Mirco Kläner, Niklas Zytur und Benedikt Schröder die Tore. Marco Gruel und Lukas Herrschel trafen für den Gast, der Sascha Budweg nach 76 Minuten per Matchstrafe verlor. „Was wir in der ersten Halbzeit abgeliefert haben, geht schon nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut. Die vielen Ausfälle dienen da nicht als Entschuldigung. Ich muss die Mannschaft aufrichten, wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen“, erklärte Tungelns enttäuschter Trainer Michael Leverenz.

 Großenkneten - Hude 0:3 (0:2). Aljoscha Kuntze hatte die Gäste bereits nach acht Minuten in Front gebracht. Das 2:0 von Christian Lehr (21.) brachte den Hudern endgültig Sicherheit. Der Aufstiegskandidat konnte jetzt locker aufspielen. Kuntze sorgte mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung (55.). Hude wartete mit einer Leistungssteigerung gegenüber den vergangenen Begegnungen auf und dürfte sich mit dem Spitzenreiter VfR Wardenburg um den Titel streiten.