Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga Delmenhorster TB chancenlos gegen starke Ganderkeseer

Von Andreas Bahlmann, Andreas Bahlmann | 23.08.2017, 18:26 Uhr

Zweites Saisonspiel, zweite Niederlage: Aufsteiger Delmenhorster TB hat am Dienstagabend eine 0:4 (0:2)-Niederlage beim letztjährigen Vizemeister TSV Ganderkesee kassiert.

„Wir haben heute definitiv Lehrgeld gezahlt, aber wenn ich die Mannschaft so sehe, werden die Punkte auf jeden Fall noch kommen“, blickt DTB-Trainer André Tiedemann trotz der deutlichen Niederlage optimistisch in die Zukunft. Ganderkesee erwischte einen Start nach Maß und es klingelte kurz nach Anpfiff das erste Mal durch Sascha Reepel im DTB-Tor (4.). Der frühe Rückstand weckte die Delmenhorster auf. Sie kämpften sich in die Partie hinein. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Gäste ein großes Plus an Torchancen, aber sie scheiterten ein ums andere Mal am guten TSV-Torwart Nils Jonasson, an der gut gestaffelten Ganderkeseer Defensive oder an der eigenen Unkonzentriertheit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Aber der TSV war deutlich effektiver und erhöhte durch Dennis Hasselberg kurz vor der Pause auf 2:0 (42.).

Die zweite Halbzeit begann der DTB offensiv und hoch motiviert, wurde aber gleich eiskalt erwischt. Sascha Reepel schloss einen Konter erfolgreich zum 3:0 ab (46.). Die Partie war damit eigentlich entschieden. Der TSV ließ nichts mehr anbrennen und beherrschte bis zum Abpfiff klar das Spielgeschehen. Den 4:0-Endstand erzielte Paul Kohlschein (76.). TSV-Trainer Stephan Schüttel freute sich, fand aber auch anerkennende Worte für den Verlierer: „Ich bin auf jeden Fall zufrieden, vor allen Dingen mit unserer zweiten Halbzeit. In der ersten Halbzeit hätte der DTB aber ein Tor verdient gehabt.“