Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga FC Hude besiegt TSV Großenkneten mit 4:3

Von Manfred Nolte, Manfred Nolte | 20.05.2016, 01:44 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Ganderkesee haben am Donnerstagabend einen glücklichen Heimsieg gefeiert. Sie kamen im Waldstadion gegen den TSV Ganderkesee zu einem 4:3-Erfolg.

Mit einem glücklichen 4:3 (2:1) über den TSV Großenkneten haben sich die Kreisliga-Fußballer des FC Hude gestern alle Titelchancen erhalten. Rechnet man die Zähler aus der abgebrochenen Partie beim SV Baris hinzu, wären die Huder punktgleich mit Spitzenreiter TV Munderloh.

TSV Großenkneten führt mit 3:2

Im Waldstadion begann es Schlag auf Schlag. Cedric Mers (2. Minute) brachte die Gäste in Front, doch Sven Hörnlein (4.) und Torben Liebsch (6.) wendeten das Blatt zur Pausenführung für die Klosterortkicker. Nach Wiederbeginn schafften Sven Peters (74.) und Cedric Mers (78.) die zwischenzeitliche Wende, doch Ole Schöneboom (79.) glich aus.

Elfmeter in der Schlussminute bringt dem FC Hude den Sieg

In der Schlussminute entschied Schiedsrichter Max Mahn vom SV Phiesewarden aus der Wesermarsch nach einem Foulspiel auf Elfmeter, den Julian Arciszewski zum Siegtreffer nutzte. „Das war nie und nimmer ein Elfmeter. Wir haben stark gespielt und hätten zumindest einen Punkt verdient gehabt“, schimpfte TSV-Trainer Klaus Delbanco.