Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga FC Hude erhält Punkte nach Abbruch beim SV Baris

Von Manfred Nolte | 01.06.2016, 01:41 Uhr

Das Sportgericht des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst unter dem Vorsitz von Torsten Dreesmann (Großenkneten) hat die abgebrochene Kreisligapartie zwischen dem SV Baris Delmenhorst und dem FC Hude mit drei Punkten und 5:0 Toren für die Kicker aus dem Klosterort gewertet.

Das Gericht kam zu der Überzeugung, dass der Abbruch durch einen Spieler des SV Baris verursacht wurde. Der hatte den Schiedsrichter verbal angegriffen, beleidigt und bedroht. Außerdem hätten Baris-Anhänger den Referee heftig beleidigt. (Weiterlesen: Baris-Fußballer bedroht Schiedsrichter)

Auch nach dem Abbruch wurden der Unparteiische und seine Assistenten im Kabinengang beleidigt und bedrängt. Der den Abbruch verursachende Spieler wurde zu einer Sperre von acht Wochen verdonnert und muss zudem eine Geldstrafe von 125 Euro bezahlen. Gegen den SV Baris wurde zudem eine Geldstrafe von 150 Euro verhängt. Zusätzlich muss der Baris-Coach Önder Caki 25 Euro an die Kreiskasse entrichten.