Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga FC Hude will nach Abstieg den Aufstieg

07.07.2017, 17:28 Uhr

Das ist ein klares Saisonziel: Der FC Hude strebt nach dem Abstieg aus der Bezirksliga in der Kreisliga den Wiederaufstieg an.

Der Trubel um das Sportgerichtsverfahren und dem damit verbundenen Abstieg in die Kreisliga hat sich mittlerweile beim FC Hude gelegt, jetzt will der Fußballclub den Fokus wieder auf das sportliche Geschehen legen. Das Team von Coach Lars Möhlenbrock hat als eine der ersten Mannschaften in der Region die Vorbereitung zur kommenden Saison aufgenommen und ist mittlerweile seit zwei Wochen im Training. Von seinen Ambitionen in der Kreisliga macht der FCH keinen Hehl: „Wiederaufstieg“ lautet das Saisonziel.

„Wir haben eine gute Mannschaft und einen sehr guten Trainer“, ist Klubchef Peter Burgdorf von der Qualität des Bezirksliga-Absteigers überzeugt. Auch Coach Möhlenbrock sagt: „Einige Mannschaften haben viel Bewegung in ihrem Kader. Wir sind eingespielt. Das könnte ein Vorteil für uns werden.“

Wenig Veränderungen im Kader des FC Hude

Neu im Team sind Tom Ruppenthal (nach Pause), Nils Grimmig (A-Jugend TSV Abbehausen), Kolja Winkler (SF Wüsting III) sowie Jeremias Holtrop und Roberto Elia (A-Jugend). Möglicherweise kommen noch weitere A-Jugendliche dazu. Den Hude-I-Kader verlassen haben Tolga Üzüm (SV Gödens), Tobias Michels (1. FC Ohmstede) und Stefan Hilgenberg (Trainer 2. Herren). Neuer Co-Trainer ist Sacha Stolze.

Im Kampf um die Meisterschaft hat Hude vier Mannschaften auf dem Zettel: Mit dem TSV Ganderkesee und dem VfR Wardenburg den Zweiten und Dritten der vergangenen Saison, dazu mit dem mit vielen Rückkehrern verstärkten TV Jahn und dem ambitionierten Kreisklassen-Aufsteiger SV Atlas II zwei Delmenhorster Teams.

Am Samstag gegen Blumenthaler SV

Das erste Testspiel gegen den TV Stuhr hat Hude mit 2:4 verloren. Weitere Partien in der Vorbereitung absolviert der FCH Samstagnachmittag (14 Uhr) gegen den SV Blumenthaler, am 20. Juli (19.30 Uhr) beim KSV Hicretspor und am 23. Juli (15 Uhr) beim Harpstedter TB. Außerdem nimmt Hude am 15. Juli am Blitzturnier des TSV Ganderkesee mit dem VfL Wildeshausen, dem SV Atlas I, dem TV Munderloh, dem VfL Stenum und dem VfR Wardenburg teil.