Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga SV Baris Delmenhorst deklassiert RW Hürriyet

Von Manfred Nolte | 11.10.2015, 21:30 Uhr

Kantersieg für die Kreisliga-Fußballer des SV Baris Delmenhorst: Sie gewannen am Sonntag gegen RW Hürriyet Delmenhorst mit 9:2 (3:0).

Die Lage beim Schlusslicht der Fußball-Kreisliga, RW Hürriyet, spitzt sich nach einer 2:9 (0:3)-Niederlage beim SV Baris weiter zu. Trainer Murat Turan will für diese Woche eine Krisensitzung einberufen.

Drei Platzverweise

Baris führte gestern bereits nach 20 Minuten mit 3:0 und hatte die Begegnung fest im Griff. Das 1:3 ließ bei den Gästen kurzfristig Hoffnungen auf die Wende aufkeimen, doch die waren schnell dahin. Die Rot-Weißen kassierten Matchstrafen gegen Murat Tan und Burak Aruk, und Elvis Isufaj handelte sich wegen einer Notbremse zudem Rot ein. Baris bekam drei Elfmeter zugesprochen, von denen Ricardo Meyer zwei verwandelte und Cuma Caliskan einen vergab. Die anderen Baris-Treffer markierten Dimitry Kozyr, Fynn Birke, Tolga Caki, Sinan Uygun, Cuma Caliskan und Justin Lentz (2). Für Hürriyet traf Murat Tan. Dazu kam ein Eigentor von Baris-Torhüter Cevat Agri.

Der SV Baris hat sich mit diesem Sieg ein wenig aus der Abstiegszone abgesetzt. Hürriyets Trainer Murat Turan bemängelte einige Schiedsrichter-Entscheidungen, sah aber erneut eine schwache Leistung seiner Mannschaft. In dieser Verfassung sind die Rot-Weißen ein Abstiegskandidat.