Ein Angebot der NOZ

Fussball-Kreisliga TSV Großenkneten bezwingt den TV Dötlingen

Von Lasse Bahlmann, Lasse Bahlmann | 31.10.2017, 19:37 Uhr

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Großenkneten haben am Dienstag einen Heimsieg gefeiert. Sie setzten sich gegen den TV Dötlingen mit 2:0 (0:0) durch.

Die Kreisliga-Fußballer des TSV Großenkneten haben am Dienstagnachmittag auf eigenem Platz einen 2:0-Sieg über den TV Dötlingen gefeiert. Die Mannschaften hatten vor der Partie kurzfristig das Heimrecht getauscht, da der TVD-Platz unbespielbar war.

Der Auftritt seines Teams verdarb TVD-Trainer Markus Welz gründlich die Laune. „Das war unterirdisch schlecht gespielt von meiner Mannschaft“, schimpfte er. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch recht ausgeglichen. Allerdings, verriet Welz, war er trotzdem schon zur Pause (0:0) unzufrieden, da vier oder fünf Spieler mental nicht auf dem Platz gewesen seien.

TV Dötlingen verschießt Elfmeter

Im zweiten Durchgang ging das Heimteam dann durch Julian Westphal in Führung (75.). Wenig später gab es durch einen Strafstoß die Chance zum Ausgleich für Dötlingen, doch Benjamin Bohrer scheiterte am Großenkneter Schlussmann Sven-Ole Hemme.

Sven Peters macht TSV-Sieg perfekt

In der Schlussphase machten die Dötlinger auf. Das nutzte der TSV zum Kontern. Sven Peters erzielte das spielentscheidende 2:0 (90.+3). „Das war eine richtig gute Mannschaftsleistung, vor allem weil wir aufstellungsmäßig aus dem letzten Loch gepfiffen haben“, befand Klaus Delbanco, Trainer des TSV Grossenkneten. „Wir wollten einfach mehr, deshalb war der Sieg nicht ganz unverdient.“