Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga TV Jahn Delmenhorst verlässt die Abstiegsränge

Von Lasse Bahlmann, Lasse Bahlmann | 13.11.2016, 20:16 Uhr

Mit einem 1:1 gegen den TSV Großenkneten verlassen die Kreisliga-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst die Abstiegszone der Fußball-Kreisliga.

Das Fazit am Delmenhorster Brendelweg konnte man gestern Nachmittag so zusammenfassen: Wenn alle zufrieden sind, hat sich das Frieren wahrscheinlich gelohnt. „Mir ist schweinekalt“, gab Andreas Busch zu Protokoll, nachdem seine Kreisliga-Fußballer des TV Jahn mit einem 1:1 (1:1) gegen den TSV Großenkneten die Abstiegsränge verlassen hatten: „Mit dem Ergebnis können eigentlich beide Mannschaften gut leben.“ Fand auch sein Gegenüber Klaus Delbanco, der feststellte: „Für zwei Mannschaften, die da unten drin stehen war das Spiel gar nicht so schlecht. Das Ergebnis geht schon in Ordnung.“

In einer ausgeglichenen Begegnung gingen die Gäste in der 17. Minute durch einen Distanzschuss von Cedric Mers in Führung. Jahn ließ sich durch den Rückstand aber nicht schocken und kämpfte sich mit viel Herz und Leidenschaft in die Partie. In der 35. Minute wurde dieser Einsatz durch den Ausgleich von Thomas Keilbach belohnt, nachdem er sich mit einer starken Einzelaktion hatte durchsetzen können. In der zweiten Hälfte entwickelte Jahn ein spielerisches Übergewicht, aber Großenkneten hielt gut und geschickt dagegen und blieb in seinen Konter-Aktionen immer gefährlich. „Es freut mich, dass spielerische Verbesserungen bei uns zu beobachten sind. Das war gut anzuschauen“, sagte Busch, der außerdem von „einer tollen Stimmung innerhalb der Mannschaft“ berichtete.