Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreispokal Atlas II zieht nach 4:2 über Ippener ins Finale ein

Von Frederik Böckmann | 17.04.2018, 23:17 Uhr

Der SV Atlas Delmenhorst II steht im Finale des Fußball-Kreispokals. In Heimspiel-Halbfinale schlug der SVA den TSV Ippener mit 4:2 (2:0). Im zweiten Semi-Finale erwartet der VfR Wardenburg am 25. April (19.30 Uhr) den TuS Heidkrug.

„Wir sind einfach nur sehr, sehr happy“, jubelte SVA-II-Trainer Steven Herrmann. „Riesenkompliment an die Jungs, was sie in den vergangenen Wochen für Leistungen abgerufen haben.“ Die Blau-Gelben hatten zuletzt acht Pflichtspiele in 22 Tagen absolviert – mit nur einer Atlas-Pleite.

Nach einer überlegenen ersten Halbzeit führte der SVA durch Florian Knipping (30.) und Simon-Josef Matta (40.) mit 2:0. „Wir haben wenig zugelassen und haben diszipliniert gespielt, wenngleich Ippener schon gefährliche Ansätze in der Offensive hatte.“ Nach der Pause war Atlas II aber zunächst etwas von der Rolle. Die Gäste glichen deshalb zum 2:2 (55./62.) aus. Die Partie wurde hitziger. Doch die Platzherren übernahmen wieder die Kontrolle – und trafen durch Thade Hein (72.) und Milot Ukaj (82.). Für Ippeners Trainer Mohamed Chahrour war‘s die sechste Pflichtspielniederlage im sechsten Spiel seit seiner Amtsübernahme Anfang des Jahres.