Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreispokal RW Hürriyet überrascht gegen TSV Großenkneten

Von Frederik Böckmann | 26.10.2018, 14:19 Uhr

RW Hürriyet ist etwas überraschend in das Viertelfinale des Fußball-Kreispokals eingezogen. Der Kreisliga-Vorletzte setzte sich beim Liga-Zweiten TSV Großenkneten in Unterzahl – Ibrahim Ecki hatte für ein Handspiel Rot gesehen (62.) – mit 3:2 (1:0) durch.

Überragend bei den Delmenhorstern war Milot Ukaj, der alle drei Treffer für die Gäste erzielte (45./67./71.). Für Großenkneten, das in Hälfte eins auf einige Leistungsträger verzichtete, trafen Andre Reimann zum 1:1 (63., Handelfmeter) und Mattias Asche (81.) zum 2:3. Nach einer langweiligen ersten Halbzeit nahm die Partie in den zweiten 45 Minuten Fahrt auf, Hürriyet spielte cleverer.