Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreispokal VfL Wildeshausen II besiegt Harpstedter TB mit 4:0

Von Manfred Nolte | 14.10.2015, 00:13 Uhr

Mit einem 4:0 beim Harpstedter TB haben die Fußballer des VfL Wildeshausen II an diesem Dienstag das Viertelfinale im Krombacher-Pokal des Kreises Oldenburg-Land/ Delmenhorst erreicht.

In dem Duell zweier Kreisligisten war im ersten Abschnitt von einem Pokalfight unter Nachbarn wenig zu spüren und so ging es mit einem 0:0 zum Pausentee. Kurz nach Wiederbeginn brachte Christoph Haverkamp die Kreisstädter mit einem Kopfball in Front. Die Gastgeber wurden nun stärker, doch nach feiner Vorbereitung von Norman Holzenkamp gelang Andrej Kari das 2:0. Die Gastgeber leisteten danach kaum noch Gegenwehr.

Wildeshauser schießen Traumtore

Mit zwei Traumtoren sorgten Tobias Kern und Norman Holzenkamp für klare Verhältnisse. Der Wildeshauser Trainer Arend Arends war natürlich zufrieden. „In Halbzeit zwei haben wir eine ganz starke Leistung abgeliefert. Die Jungens haben sich ein Bier verdient“, freute sich Arends.

Gegenüber Marcus Metschulat fand klare Worte. „Wir haben weit unter unseren Möglichkeiten gespielt. Wildeshausen hätte sogar noch höher gewinnen können“, sagte er.