Ein Angebot der NOZ

Fußball-Landesliga B-Junioren TuS Heidkrug belohnt seinen starken Auftritt nicht

Von Klaus Erdmann | 01.04.2019, 18:04 Uhr

Gegen den Spitzenreiter der B-Jugend Fußball-Landesliga hielt der TuS Heidkrug lange mit. Doch der BSV Kickers Emden setzte sich gegen die starken Delmenhorster am Ende durch.

„Die Einstellung der Spieler hat gestimmt und es war eine gute Mannschaftsleistung.“ Ralf Sager, Trainer der B-Junioren des TuS Heidkrug, zeigte sich trotz des 1:2 (0:0) gegen den BSV Kickers Emden zufrieden. Der Fußball-Landesligist, der als Elfter den ersten Abstiegsplatz belegt, zeigte gegen den souveränen Spitzenreiter einen starken Auftritt und stand vor einer Punkteteilung. Sager: „Es war ein Hammerspiel. Es ist schade, dass diese Leistung nicht mit einem Punkt belohnt wurde.“

Heidkrug in der ersten Hälfte im Glück

Die erste Halbzeit, so der Coach, sei an den Gast gegangen und der TuS habe die Null mit Glück und Geschick gehalten. Schlussmann Joel Kletta parierte einen Kickers-Strafstoß, den Sager als „nicht gerechtfertigt“ bezeichnete. In der 46. Minute nahmen Hajar Isso und Yasin Gök einen Gegner in die Zange. Tim Benjamins verwandelte den Elfmeter zur Führung des Favoriten. Mit einem Schuss ins lange Eck sorgte Mirco Taubert in der 57. Minute für den zweiten Treffer. Mitja-Manoel Schwan markierte in der 64. Minute das 1:2. Der Torschütze kam erst zur zweiten Halbzeit und wurde in der 56. Minute eingewechselt. „Aus unserem Kader waren nur zwölf Spieler dabei“, betonte Sager.

Nächster Gegner im Pokal-Halbfinale

Am Samstag, 13. April, 16 Uhr, sollen der TuS und die Kickers im Halbfinale des Pokalwettbewerbs auf Bezirksebene erneut gegeneinander spielen. Die Heidkruger streben eine Verlegung an. Sager: „Emden ist kooperativ, sucht aber noch einen Termin.“