Ein Angebot der NOZ

Fussball-Landesliga B-Junioren TuS Heidkrug verliert gegen Hansa Friesoythe

Von Klaus Erdmann | 06.11.2018, 07:38 Uhr

Die B-Junioren-Fußballer des TuS Heidkrug haben eine Niederlage hinnehmen müssen. Der Landesligist unterlag Hansa Friesoythe mit 1:2.

Mit dem 1:2 (1:0) gegen den SV Hansa Friesoythe haben die B-Junioren des TuS Heidkrug, als einziger Landesligist Aushängeschild der hiesigen Fußballjugend-Szene, im neunten Punktspiel die fünfte Niederlage kassiert. Die Mannschaft, die von Marcel Stegemann und Andreas Mann trainiert wird, belegt weiterhin den zehnten und damit den ersten Nicht-Abstiegsplatz.

Der Hausherr ermöglichte den Friesoythern, die sich im 14 Teams umfassenden Feld auf den zwölften Rang verbesserten, den zweiten Saisonsieg. „Bei dieser Niederlage haben wir den Gegner stark gemacht“, ärgerte sich Stegemann.

Die Heidkruger fanden gut in die Begegnung. „Spielerisch waren wir besser“, unterstrich der Coach. Kurz vor der Pause brachte Joel Famulla die Heidkruger in Führung. „Das 1:0 war verdient“ kommentierte Friesoythes Coach Frithjof Lachauer den Pausenstand.

„Wir sind gut aus der Kabine gekommen, haben uns dann jedoch individuelle Fehler erlaubt,“ sagte Stegemann. Die Folge: Jordy Biakala sorgte für den Ausgleich (65.) und Tyrese Lassey (69.) traf zum 1:2. „Nach dem zweiten Gegentor“, berichtete Stegemann, „landete ein Schuss von uns hinter der Friesoyther Torlinie. Aber das hat der Schiedsrichter nicht gesehen.“

Seine Elf, berichtete Lachauer, habe nach der Pause schwungvoller gespielt, aber Heidkrug sei stets gefährlich geblieben. „Unterm Strich wäre ein Unentschieden gerecht gewesen“, sagte der Friesoyther Übungsleiter.

Nach der „unnötigen Niederlage“ (Stegemann) erwarten die Heidkruger B-Junioren am Samstag, 16 Uhr, den VfL Oldenburg. Der Gast, der in zehn Spielen erst eine Niederlage kassierte, belegt die erste Position.