Ein Angebot der NOZ

Fußball-Landesliga B-Junioren TuS Heidkrug wird kalt erwischt

Von Klaus Erdmann | 25.02.2019, 17:59 Uhr

Die B-Junioren-Fußballer des TuS Heidkrug sind im einer Niederlage in den zweiten Teil der Landesliga-Saison 2018/19 gestartet. Sie unterlagen bei Viktoria Georgsmarienhütte mit 1:4.

Im ersten Spiel nach der Winterpause sind die Fußball-B-Junioren des TuS Heidkrug kalt erwischt worden. Beim SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte unterlag der Landesligist mit 1:4 (1:4). Bereits nach 16 Minuten lag der ersatzgeschwächte Gast mit 0:4 zurück. „Man hat bereits während der Vorbereitung gemerkt, dass einige Jungs nicht bei der Sache waren. So kam es zum desolaten Beginn“, sagte TuS-Trainer Ralf Sager, dessen Mannschaft auf einen Abstiegsrang abrutschte.

Für die Georgsmarienhütter trafen Furkan Payyu (9., 15.), Mick Engler (11.) und Noel Ansias-Munoz (16.). In der 28. Minute erzielte Noel Kabasch den Heidkruger Treffer.

TuS Heidkrug tritt ersatzgeschwächt an

Sein Team, so Sager, habe sich auf dem alten Kunstrasenplatz viele unnötige Ballverluste und Stockfehler erlaubt. Zudem seien die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen zu groß gewesen. Nach den Gegentoren habe sich der TuS stabilisiert und gegen den keineswegs übermächtigen Gegner eine höhere Niederlage verhindert. Sager, der einige Verletzte beklagt, setzte einen Spieler aus der zweiten Vertretung und zwei C-Jugendliche ein. „Wir wollten das Spiel verlegen, aber Georgsmarienhütte hat nicht zugestimmt“, sagte er. Der Coach lobte den C-Jugendlichen Maxim Schneider, den er in der 32. Minute einwechselte, und Torhüter Joel Klettka, der sich auch in 1:1-Situationen auszeichnete.

Am Samstag, 16 Uhr, erwartet der Tabellenelfte TuS Heidkrug, der 14 Punkte meldet, den einen Platz besser postierten SV Quitt Ankum (15 Zähler). Sager hofft, dass er dann wieder Spieler einsetzen kann, die zuletzt pausieren mussten.