Ein Angebot der NOZ

Fussball-Landesliga der Frauen TV Jahn Delmenhorst II verliert erneut

Von Vera Benner, Vera Benner | 14.11.2016, 13:33 Uhr

Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben die Partie bei Tabellenführer SpVg. Aurich mit 2:3 (2:1) verloren.

tDie Jahn-Frauen erwischten einen Start nach Maß: Bereits in der dritten Minute verwandelte Janina Schulz einen Foulelfmeter zum 1:0 für die Gäste. Im weiteren Verlauf entstand ein gutes, ausgeglichenes Fußballspiel. Beide Mannschaften erarbeiteten sich mehrere Möglichkeiten. Die Jahnerin Stefanie Urbainski nutzte eine dieser Gelegenheiten und schloss einen schönen Angriff über die linke Seite auf Höhe der Strafraumgrenze mit dem 2:0 ab (31.). Keine drei Minuten später gelang Aurich das 1:2, Wiebke Einnolf verwandelte einen indirekten Freistoß im Strafraum der Jahn-Frauen. Zuvor hatte TVJ-Torfrau Nikola Hellbusch in größter Not einen Rückpass ihrer Mitspielerin aufnehmen müssen.

Frauen des TV Jahn Delmenhorst mit Abschlusspech

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams munter weiter nach vorne. „Man hat nicht gesehen, wer hier der Tabellenführer ist und wer gegen den Abstieg spielt“, sagte Jahn-Trainer Uwe Krupa. In der 47. Spielminute erzielte Wiebke Einnolf mit ihrem zweiten Treffer den 2:2-Ausgleich für die Gastgeberinnen. Die Delmenhorsterinnen hatten darauf in ihren Angriffen Abschlusspech – und so kam es, wie es kommen musste: Irina Richter, Top-Torjägerin der Landesliga, erzielte in der 90. Minute das 3:2 für Aurich und verpasste den Gästen mit ihrem 17. Saisontreffer den K.o.. „Uns klebt das Pech momentan einfach an den Schuhen“, erzählte Krupa. „Wenn du unten drin stehst, ist das Glück häufig nicht auf deiner Seite.“