Ein Angebot der NOZ

Fussball-Landesliga Frauen TV Jahn Delmenhorst II beendet Saison mit 7:4-Sieg

Von Klaus Erdmann | 05.06.2018, 09:01 Uhr

Die Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben die Landesliga-Saison 2017/2018 mit einem 7:4-Erfolg beim VfL Oythe beendet. In der Abschlusstabelle belegen sie den fünften Platz.

Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben die Saison 2017/2018 mit einem 7:4 (3:1) beim VfL Oythe beendet und belegen in der Endabrechnung den fünften Rang. Eine Platzierung, mit der sich der Delmenhorster Uwe Krupa sehr zufrieden zeigt. Der Cheftrainer berichtet von einem „tollen Spiel“ und einigen „traumhaften Toren“. So seien auf jeder Seite zwei Distanzschüsse im Winkel gelandet.

Am Anfang des Torreigens stand jedoch ein Elfmeter, den Oythes Torjägerin Carolin Schmedes in der 14. Minute verwandelte. Krupa: „Es war eine sehr umstrittene Entscheidung. Unsere Spielerin wurde aus kurzer Entfernung angeschossen und der Arm war angelegt.“ In der 25. Minute gelang Lena Walters der Ausgleich. Janina Schulz, die in der 28. Minute zulangte, und Celin Behm (37.), sorgten für Jahns 3:1-Pausenführung.

Sechs Tore innerhalb von 14 Minuten

Behm war in der 70. Minute für das 4:1 verantwortlich. Während der letzten 14 Minuten fielen sechs Tore. Nach Patricia Neemanns 2:4 (77.) gelangen den Delmenhorsterinnen innerhalb von lediglich sechs Minuten drei Treffer durch Mona Matzdorf (78.) und Simone Wimberg (79., 83.). Schmedes sorgte für das 3:7 (88.). Die torreiche Begegnung endete, wie sie begonnen hatte: mit einem Elfmeter. Martha Müller verwandelte ihn in der 90. Minute zum 4:7.

„Es war kein Vergleich zum Hinspiel“, meinte Krupa. Im ersten Treffen siegte seine Mannschaft durch ein Walters-Tor in der 90. Minute mit 4:3. Nach dem 4:7 muss der VfL Oythe, der vor einem großen Umbruch stehen soll, die Landesliga verlassen.

Die Spielerinnen des TV Jahn II, die ihren Coach mit einem „super Kombinationsspiel“ begeisterten, treffen sich in den nächsten Tagen noch zu einigen Trainingseinheitren, ehe es in die Sommerpause geht. Am Wochenende steht die Abschlussfeier in Form einer Party im Garten des Trainers auf dem Plan.