Ein Angebot der NOZ

Fussball-Landesliga Frauen TV Jahn Delmenhorst II spielt gegen Olympia Uelsen 1:1

Von Vera Benner, Vera Benner | 22.11.2016, 11:17 Uhr

Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II mussten nach dem Heimspiel gegen Olympia Uelsen mit einem 1:1 (1:1) zufrieden sein. Sie hatten in der Partie einige gute Torchancen vergeben.

Die Landesliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst II haben sich vom Tabellenfünften Olympia Uelsen mit einen 1:1 (1:1) getrennt. „Wir haben definitiv zwei Punkte liegen gelassen“, merkte Uwe Krupa an, da seine Mannschaft einige gute Möglichkeiten vergeben hatte.

Celin Behm schießt das Jahn-Tor

Die äußeren Bedingungen waren nicht optimal: Starker Wind machte beiden Teams zu schaffen. Der Platz war zwar weich, aber laut Jahn-Trainer Uwe Krupa dennoch „gut zu bespielen“. Die Jahn-Fußballerinnen starteten im wahrsten Sinne des Wortes mit Rückenwind. Sie drängten Uelsen weit zurück, erspielten sich viele Chancen. Einen schön vorgetragenen Spielzug vollendete Celin Behm mit einem Schlenzer in die lange Ecke zum verdienten 1:0 (7.). „Wir hatten danach drei weitere große Chancen, um die Führung auszubauen“, sagte Krupa. „Das Spiel hätten wir bereits in der ersten Halbzeit entscheiden müssen.“ Die Fahrlässigkeit in Sachen Torabschluss sollte sich rächen: Narina Indzoan brachte Uelsen mit dem 1:1 noch vor der Halbzeit zurück ins Spiel (24.). Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ausgeglichener. Beide Teams erspielten sich weitere Chancen, doch am Ende sollte niemand als Sieger vom Platz gehen.