Ein Angebot der NOZ

Fußball-Landesliga Wildeshausen steht bei Holthausen-Biene unter Druck

Von Klaus Erdmann | 03.12.2016, 12:45 Uhr

Schlüsselspiel für den VfL Wildeshausen: Der Fußball-Landesligist tritt am Sonntag (14 Uhr) beim SV Holthausen-Biene an.

Auf der Anlage Biener Busch, auf der Fußball-Landesligist SV Holthausen-Biene seine Heimspiele auszutragen pflegt, findet am Sonntag ab 16 Uhr ein Glühwein-Abend statt. Aus Sicht des VfL Wildeshausen ist zu hoffen, dass Cheftrainer Marcel Bragula dann bester Laune ist und den Spielern ein Gläschen gestattet – das würde nämlich bedeuten, dass die abstiegsbedrohte Elf beim Tabellennachbarn ein Erfolgserlebnis verbucht hätte. Das Treffen beginnt um 14 Uhr.

Simon Schäfer erzielte 14 der 23 Tore von Holthausen-Biene

„Man kann es Sechs-Punkte-Spiel, Schlüsselspiel oder kleine Vorentscheidung nennen“, verweist Bragula auf die Bedeutung der Partie. Mit 20 (Holthausen-Biene) bzw. 15 Punkten nehmen die Gegner die ersten Abstiegsränge ein. „Wir müssen punkten“, fordert der Coach. Doch das werde nicht einfach, denn Holthausen-Biene sei heimstark und spiele robust. Herausragender Spieler ist Simon Schäfer, der 14 der 23 Saisontore seines Teams erzielte. Am Freitag leitete Co-Trainer Sven Apostel die Übungseinheit des VfL. Bragula befand sich auf einer Dienstreise und fährt am Sonntag direkt zum Biener Busch, wo der VfL einen Erfolg feiern möchte – vielleicht mit einem Gläschen Glühwein.