Ein Angebot der NOZ

Fußball Maximilian Klatte wechselt vom SV Atlas zum VfL Stenum

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 28.05.2017, 15:05 Uhr

Die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst haben ihren ersten Abgang nach dieser Spielzeit bekannt geben: Allrounder Maximilan Klatte kehrt zu seinem Heimatverein VfL Stenum zurück.

Klatte wechselte 2015 vom VfL Oldenburg zum SV Atlas, kam aber vor allem in dieser Saison nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus (drei Einsätze, 151 Minuten Spielzeit). „Ich möchte mich ganz herzlich für alles bedanken, was mir dieser Verein gegeben hat. Auch in der für mich privat schwierigsten Situation (der Tod meines Vaters), hat mir der Fußball, und damit der SVA, viel Kraft gegeben!“, ließ Klatte in einer Vereinsmittelung ausrichten. „Es war eine tolle Zeit, geprägt von vielen erfolgreichen und emotionalen Momenten. Die Unterstützung der Fans sucht in unserer Region seinesgleichen, es ist unfassbar, wie ihr uns immer unterstützt!“

Klatte kehrt damit zu dem Verein zurück, in dem er mit dem Fußball spielen begann und wo sein Vater Manfred jahrelang als Trainer tätig war. Der 29-Jährige kickte danach in der Jugend für Werder Bremen, den TV Jahn Delmenhorst, Blau-Weiß Lohne und den VfL Oldenburg, im Herren-Bereich für den VfL Wildeshausen, VfB Oldenburg, wieder für den VfL Oldenburg und zuletzt eben den SV Atlas. „Ich wünsche dem Verein und besonders der tollen Mannschaft auf diesem Wege weiterhin alles Gute und viel Erfolg! Ich werde den Weg des SV Atlas weiterhin mit großem Interesse verfolgen und viele Spiele besuchen“, sagte Klatte.