Ein Angebot der NOZ

Fussball-Oberliga SV Atlas Delmenhorst verliert Derby gegen VfL Oldenburg

Von Klaus Erdmann | 30.09.2017, 21:59 Uhr

Die Oberliga-Fußballer des SV Atlas Delmenhorst haben das Derby gegen den VfL Oldenburg verloren. Sie mussten sich am Samstag mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

In einem intensiv geführten Nachbarschaftsderby hat der ersatzgeschwächte SV Atlas, Aufsteiger in die Fußball-Oberliga, gestern gegen den VfL Oldenburg ein 1:2 (1:1) kassiert. Die Delmenhorster gaben vor 900 Zuschauern anfangs den Ton an und legten durch Sebastian Kmiec, der nach einem Freistoß von Musa Karli per Kopf traf, das 1:0 vor (11.). Sieben Minuten später glich der Ex-Delmenhorster Marvin Osei aus. SVA-Spieler Kevin Radke sah in der 73. Minute die Gelb-Rote Karte. In der 84. Minute traf der eingewechselte Oldenburger Pascal Steinwender zum 2:1 für seine Mannschaft.

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Derby, in dem der Neuling erstmals nach sechs Spielen ohne Niederlage wieder verlor, brachte der Hausherr den Gast durch das 1:1 ins Spiel. Bis zur Pause stellte Oldenburg die überlegene Mannschaft. „Ich hätte ein Unentschieden als gerecht angesehen“, meinte Atlas-Chefcoach Jürgen Hahn nach dem kampfbetonten Spiel. Sein Oldenburger Kollege Dario Fossi betonte, dass sein Team zurecht gewonnen habe.