Ein Angebot der NOZ

Fußball-Oberliga SV Atlas soll Sonntag bei Eintracht Celle spielen

Von Frederik Böckmann, Frederik Böckmann | 04.12.2017, 16:53 Uhr

Sie hatten sich gedanklich schon in die Winterpause verabschiedet, doch jetzt müssen die Fußballer des SV Atlas Delmenhorst in der Oberliga eventuell doch noch in diesem Jahr ein Mal ran: Das am letzten Sonntag abgesagte Auswärtsspiel beim MTV Eintracht Celle wurde vom Staffelleiter für diesen Sonntag (10. Dezember, 14 Uhr) neu angesetzt.

Ob das Aufsteiger-Duell aber tatsächlich stattfinden kann, scheint angesichts der Wetter- und Platzverhältnisse zumindest sehr fraglich. Das erste Punktspiel der Blau-Gelben im neuen Jahr soll am 17. Februar (Samstag, 16 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den SSV Vorsfelde steigen. Am Dienstagabend wollen Mannschaft, Trainer und Funktionäre die Eckpfeiler für die Wintervorbereitung setzen. 

Zu einem Kuriosum entwickelte sich derweil die Situation beim FC Eintracht Northeim nach dem Wintereinbruch am Wochenende in Südniedersachsen. Dort versuchten die Verantwortlichen stundenlang verzweifelt, den Platz für die Partie gegen den BV Cloppenburg bespielbar zu machen. 

„Wir haben alles gegeben und geschippt ohne Ende“, sagte Northeims Pressesprecher Moritz Braukmüller gegenüber dem Göttinger Tageblatt. „Wir hatten mit Schneeschiebern bereits ein Viertel des Platzes freigeräumt, aber der nachfolgende Schnee hat den Platz und die Linien wieder vollgesaut.“

Die Schiedsrichter sagten die Partie deshalb schließlich eine halbe Stunde vor dem Anpfiff ab. Da die Gäste aus Cloppenburg bereits in Northeim eingetroffen waren, luden die Eintracht-Verantwortlichen den BVC zu Kaffee und Kuchen im Vereinsheim ein.