Ein Angebot der NOZ

Fussball-Testspiel Frauenteam des TV Jahn Delmenhorst verliert gegen Bramfeld

Von Klaus Erdmann | 23.07.2017, 15:42 Uhr

Der Zweitliga-Aufsteiger TV Jahn Delmenhorst hat ein Testspiel gegen die Regionalliga-Fußballerinnen des Bramfelder SV mit 1:2 verloren.

Im zweiten Testspiel (3 x 30 Minuten) in der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 haben die Fußballerinnen des TV Jahn, die sich erst seit einer Woche wieder im Training befinden, am Samstag gegen den Bramfelder SV ein 1:2 (0:1, 0:1) kassiert. Dabei zeigte der Zweitliga-Aufsteiger aus Delmenhorst, der tags zuvor beim TuS Schwachhausen zu einem 6:3 gekommen war, gegen den Gast, der die zweithöchste deutsche Spielklasse nach einem Jahr wieder verlassen musste, gute Ansätze. „Es gab einige gelungene Kombinationen und wir haben Chancen herausgespielt“, erklärte Jahns Cheftrainer Claus-Dieter Meier.

Jahn setzt alle Neuzugänge ein

Die erste Möglichkeit vergab Lena Funke, die den Ball nicht voll traf (3.). In der 4. Minute tauchte Michele Scholz frei vor Jahns Magdalena Flug auf und überlistete die Torfrau mit einem Heber – 0:1. Pech hatte Detken, deren Schuss Jacqueline Bleser unmittelbar vor der Torlinie abwehrte (19.).

Im zweiten Drittel bildete ein von Sylvana Kempka getretener Elfmeter, den die Delmenhorster Ersatztorhüterin Jannika Ehlers abwehrte, den Höhepunkt (54.). Zuvor war Kempka von Laura D‘Elia zu Fall gebracht worden.

Im Abschnitt drei landete ein Schuss von Julia Hechtenberg auf der Latte (63.). Drei Minuten später glich Neuzugang Stefanie Herzberg nach Vorarbeit von Anna Mirbach aus. Für die Entscheidung sorgte Alina Köstner. Sie erlief sich eine zu kurze Rückgabe von Funke und ließ Flug keine Chance (83.).

Unter den 18 Spielerinnen, die Meier einsetzte, befanden sich mit Aileen Fahlbusch, Herzberg, Kirsten Mueller, Tomke Hege und Denise Hasselbring alle externen Zugänge.

Beim 6:3 (2:2) beim Bremer Verbandsligisten TuS Schwachhausen wirkten 17 Aktive des TV Jahn mit. Tore: 0:1 Fahlbusch (11.), 0:2 Detken (20.), 1:2 Möhlmann (29.), 2:2 Rake (35.), 2:3 Elfmeter Hechtenberg (56., Foul an Detken), 2:4 Hechtenberg (65.), 3:4 Rake (70.), 3:5 Heeren (76.), 3:6 Mirbach (85.).