Ein Angebot der NOZ

Fußball-Testspiele Tag der Neuzugänge für SV Atlas und Tur Abdin

Von Daniel Niebuhr | 13.07.2015, 00:45 Uhr

Die Delmenhorster Fußball-Bezirksligisten SV Atlas und SV Tur Abdin gewinnen ihre Testspiele und machen Lust auf mehr.

Die Nachbarn und Ligarivalen in der Fußball-Bezirksliga wecken in der Vorbereitung auf die Fußball-Bezirksliga Hoffnungen auf eine weitere Saison mit Delmenhorster Beteilung im Titelkampf. Der SV Atlas hatte mit dem bissigen Kreisligisten SV Peheim am Sonntag zwar seine liebe Mühe – vor 150 Zuschauern im Stadion gerieten die Delmenhorster zweimal in Rückstand – am Ende stand mit dem 3:2 (1:2) aber doch der vierte Sieg im vierten Vorbereitungsspiel. Die Neuzugänge taten sich besonders hervor: Lars Scholz schoss mit einem Abstauber aus kurzer Distanz das 1:1 in der 18. Minute und nach 66 Minuten auch das 2:2. Iman Bi-Ria war schließlich in der 70. Minute mit einem feinen Heber das Siegtor vergönnt – allerdings hatte der Stürmer auch nach einer halben Stunde einen an Simon Matta verwirkten Foulelfmeter verschossen. „Die Einstellung stimmte, wir sind gut zurückgekommen“, fand Atlas-Coach Jürgen Hahn. „Die Neuzugänge präsentieren sich alle gut. Lars mit einem Doppelpack, Iman mit dem Siegtreffer, das gibt Selbstvertrauen.“

Stadtrivale SV Tur Abdin zeigte sich allerdings in noch besserer Form und schlug den Bremen-Ligisten Habenhauser FV gleich mit 3:0 (2:0). Tom Piskalla in der zwölften, Daniel Eckert in der 30. und der neue Offensivmann Roman Seibel in der 75. Minute erzielten die Treffer. „Ich war zufrieden. Man sollte das aber nicht überbewerten“, sagte Abdin-Coach Andree Höttges. „Habenhausen war müde, das machte es etwas leichter.“

Auch beim VfL Stenum schlug übrigens ein Neuzugang zu: Kevin Soyke, kurz vor Ende der Wechselfrist noch vom TuS Varrel gekommen, traf beim 4:3 (2:2) beim Kreisligisten TV Dötlingen zum zwischenzeitlichen 4:2. Die weiteren Tore erzielten Marc-Andre Klahr, Rouven Heidemann und Julian von Weyhe.