Ein Angebot der NOZ

Fußballer verlieren in Leer 0:6 A-Junioren der SG JDH Delmenhorst stecken nie auf

Von Klaus Erdmann | 27.04.2015, 11:00 Uhr

Die A-Junioren-Fußballer des SG JDH Delmenhorst waren beim Spitzenreiter chancenlos: Der Landesligist verlor bei der JFV Leer mit 0:6. Trainer Sven Janßen lobte die Einstellung seiner Spieler.

Auch einem 0:6 (0:3) lassen sich positive Seiten abgewinnen. „Die Einstellung war gut. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt. Vor dem Spiel gegen unseren Tabellennachbarn Friesoythe bin ich optimistisch“, meinte Sven Janßen, Trainer der A-Junioren der SG JDH Delmenhorst, nach der klaren Niederlage gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter der Fußball-Landesliga, JFV Leer. In der ersten Halbzeit sei es ein Spiel auf Augenhöhe gewesen, so Janßen. Nach einer von Sean Gradtke vergebenen Großchance gelang Paul Smit zwischen der 7. und 29. Minute ein Hattrick. „Es handelte sich um drei Geschenke, denn wir haben uns krasse individuelle Fehler erlaubt. Unser Torwart hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt“, betonte der Coach der JSG. Man habe sich das Leben selbst schwer gemacht und zwei Pfostentreffer verzeichnet. Zudem sah Bilal Haidar in der 38. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Nach der Pause sei seine Mannschaft dreimal ausgekontert worden, berichtete Janßen. „Nun müssen wir in Friesoythe drei Punkte holen“, sagte er.