Ein Angebot der NOZ

Futsal-Kreismeisterschaft Stenumer Titel-Hattrick

Von Klaus Erdmann | 25.01.2018, 18:00 Uhr

Die C-Junioren des VfL Stenum haben den Titel-Hattrick perfekt gemacht. Mit einem 4:2 (1:1) nach Entscheidungsschießen gegen den TuS Heidkrug gewann der Spitzenreiter der Bezirksliga in der Delmenhorster Halle Am Stadtbad die Futsal-Kreismeisterschaft. Der von Daniel Hampe und Malte Tönjes trainierte VfL-Nachwuchs sicherte sich den Titel zum dritten Mal in Folge und machte damit den Hattrick perfekt.

In der Viertelfinal-Gruppe 1 setzte sich Heidkug IV mit neun Punkten vor Jahn (sechs) durch. In der Gruppe 2 landete Stenum mit fünf Zählern hinter Heidkrug (sieben) auf Platz zwei. Im Halbfinale gab es 1:0-Erfolge von Heidkrug gegen Jahn und Stenum gegen Heidkug IV (Tor: Simon Kösters). Im Endspiel legte TuS das 1:0 vor. Julian Kaufmann gelang der Ausgleich. Im Entscheidungsschießen trafen Felix Rutayungwa, Yann Bartels und Kaufmann für den Sieger. Mit einem 2:1 gegen den TuS Heidkrug IV entschied der TV Jahn das Sechs-Meter-Schießen um Platz drei zu seinen Gunsten.

Stenums Betreuer Burkhardt Kaufmann lobte die „tolle mannschaftliche Geschlossenheit“. Er ergänzte: „Das Team hat Siegeswillen und Nervenstärke gezeigt.“ Den Wanderpokal nahm Geburtstagskind Yann Bartels in Empfang. Die erfolgreichen Stenumer C-Junioren, die beim 10. Timmeler Wintercup durch ein 1:2 n. E. gegen JFV Leer Zweiter wurden, beteiligen sich am Sonntag, 4. Februar, in Essen an der Bezirksmeisterschaft.

Die B-Jugendlichen ermitteln ihren Kreismeister am Sonntag ab 9 Uhr in der Halle Am Stadtbad. In der Gruppe 1 gehen SG Hatten/Munderloh, TuS Heidkrug I und II sowie der VfL Stenum II an den Start. SG Littel/Charlottendorf-Achternmeer, TV Jahn III, Stenum und Wildeshausen II bilden die Gruppe B.

Am Sonntag, 4. Februar, 9 Uhr, folgen in der Halle Am Stadtbad die Spiele der A-Junioren. In der Gruppe 1 treffen SG Großenkneten/Huntlosen II, Heidkrug, Stenum und Wildeshausen II aufeinander. Die Gruppe 2 besteht aus SG DHI Harpstedt, SG Wardenburg/Benthullen/Tungeln II, Heidkrug IV und TV Munderloh.