Ein Angebot der NOZ

Glander feiert Turniersieg Spieler des TC Blau-Weiß gewinnt DTC Open

Von Klaus Erdmann | 18.07.2016, 18:13 Uhr

Der DTCer Uli Meinel und BWD-Spieler Ralf Lübben belegen zweite Plätze. Roy Rother, Veranstalter der Weser-Serie 2016, zeigt sich zufrieden.

„Mal sehen, ob ich nach drei Spielen noch Körner habe“, meinte Carsten Glander vor dem Herrenfinale der DTC Open (Leistungsklassen 2 bis 23). Er hatte noch Körner. Der an Nummer zwei gesetzte Tennisspieler des TC Blau-Weiß Delmenhorst (Lk 6) bezwang den Top-Favoriten Mateusz Larczynski (Hunteburger SV, Lk 2)) mit 6:0 und 6:2.

Weser-Serie macht erstmals Halt in Delmenhorst

Glander gehörte zu den Siegern eines Turniers, mit dem Roy Rother, Veranstalter der Weser-Serie 2016, erstmals auf der Anlage des Delmenhorster TC Station machte. Die Serie umfasst sechs Veranstaltungen, ehe vom 23. bis 25. September in Lemwerder die Finalrunde stattfindet.

 Weiterlesen: Delmenhorster Nachwuchsteams feiern Meistertitel

Überraschend deutlicher Final-Erfolg

Glander bezwang zunächst Arasto Bernard (TC Lilienthal) mit 6:0, 6:1, Torben Schipper (TC Oldenburg-Süd) mit 6:0, 6:3 und Marcel Wöhler (TC BW Varrel) mit 7:5, 6:2. Larczynski erreichte ebenfalls mit drei Zwei-Satz-Siegen das Finale. Dieses ging deutlich an Glander, der den Erfolg als „ziemlich überraschend“ bezeichnete. „Der Gegner spielte druckvoll und ich konnte gut kontern. Seine Spielanlage kam mir sehr entgegen. Er hat nicht clever gespielt“, meinte Glander, der sich über die Larczynskis Einstufung etwas verwundert zeigte.

 Weiterlesen: Thomas und Löde gewinnen Mixedturnier des Huder TV

Weitere Sieger: Christoph Wagner und Carsten Klotzke

Bei den Herren der Leistungsklassen 15 bis 23 behielt Christoph Wagner im Finale die Oberhand. Der für den Huder TV startende Aktive bezwang Fabrice Fodouop (TC Schloßpark Sebaldsbrück) mit 6:4, 6:3.

Bei den Herren 40 (Leistungsklassen 2 bis 23) drang Uli Meinel (Delmenhorster TC) ins Endspiel vor, das er mit 1:6 und 0:6 gegen Carsten Klotzke (SC Vorwärts Buschhausen) verlor. Der DTCer Torsten Spohler verbuchte mit dem 6:2, 6:2 gegen Volker Hemmelskamp (TuS Woltmershausen Rang drei. „Ich bin zufrieden“, sagte der Delmenhorster.

Ralf Lübben verliert im Finale

Bei den Leistungsklassen 15 bis 23 musste sich Ralf Lübben (Blau-Weiß Delmenhorst) erst im Finale geschlagen geben (3:6, 2:6 gegen Andreas Lustig, TSV Drebber). Ingo Talg wurde in diesem Feld Vierter. Ein weiterer vierter Platz ging an Mriam Deike (Ganderkeseer TV, Damen 40).

 Weiterlesen: BW Delmenhorst erringt die Vizemeisterschaft

Wiederholung des Turniers gewünscht

Rother zeigte sich mit dem Verlauf und der Resonanz sehr zufrieden: „Ich würde das Turnier beim DTC gerne wiederholen. Ich habe bereits eine positive Rückmeldung erhalten.“ Teil drei der Weser-Serie steht von Freitag bis Sonntag in Bremen-Woltmershausen auf dem Plan.