Ein Angebot der NOZ

Hallenchampionat in Vechta Reiter Kai Gerloff nicht zu stoppen

Von Katrin Brandes | 26.10.2015, 22:55 Uhr

Beim Hallenchampionat in Vechta haben mehrere Reiter aus dem Kreisreiterverband Delmenhorst Topplatzierungen erreicht. Siege feierten Jule Freericks (RC Hude) und Kai Gerloff (RSC Schierbrok).

„Ich bin so stolz auf Jule,“ freute sich Mutter Yvonne Freericks über den Sieg ihrer zehnjährigen Tochter beim Hallenchampionat in Vechta. Im Zeitspringen der Klasse E setzte sich die für den Reitclub Hude startende Reiterin auf der 16-jährigen Stute O’Mara fehlerfrei durch. Vereinskameradin Johanne Geue rutschte auf Mad Max mit 0.2 Sekunden knapp aus der Platzierung.

Bei den Reitern war Kai Gerloff (RSC Schierbrok) nicht zu stoppen. In der Springprüfung Klasse L siegte er auf Euphorie mit 41.93 Sekunden und sicherte sich auf Con Abajo drei Sekunden langsamer Rang vier. Carsten Rasche (RC Hude) holte noch Rang sieben auf Cabero und Tobias Jüchter (RV Grüppenbühren) sammelte eine weitere Platzierung auf seinem Lumos.

Auch im Abschlussspringen der Klasse M* kam nur Gerhard Autmaning (St. Georg Georgsmarienhütte) auf Ligate mit fünf Sekunden Vorsprung an Kai Gerloff vorbei. Der platzierte Euphorie auf dem Silberrang und Lasandra auf dem Folgeplatz.

Für Ganderkesee ging Marius Horstmann bei den Junioren in der Klasse L an den Start und erreichte auf Nautica Platz sieben in der Platzierung. Der Sieg ging mit Marie Holthaus auf Ladie’s Choice nach Dinklage.