Ein Angebot der NOZ

Hallenfußballturnier der Roten Teufel VfL Stenum IV/V sichert sich den Sieg

Von Klaus Erdmann | 29.12.2016, 18:58 Uhr

Durch einen 2:0-Finalsieg gegen den TV Falkenburg III haben sich die Fußballer des VfL Stenum IV/V am Donnerstag den Sieg beim gelungenen inklusiven und integrativen Turnier der Roten Teufel gesichert.

Bereits im Gruppenspiel siegte Stenum gegen den TVF mit 4:3. Den dritten Platz errang die Vertretung des Rehazentrums Osterholz, die die Roten Teufel (bordeaux) mit 5:2 bezwang.

Jutta Lobenstein meinte nach dem Wettstreit, den die Roten Teufel in der Halle Am Stadtbad in Kooperation mit der Lebenshilfe Delmenhorst veranstalteten: „Ich bin rundum zufrieden.“ Für sie, so betonte die Chef-Organisatorin und Trainerin der Roten Teufel, sei es wichtig, dass die Mannschaften aus dem Sozialsport wie Miteinanders Bremerhaven (Fußballer mit mentaler Behinderung) und das Flüchtlingsteam der AWO Delmenhorst wie selbstverständlich eingebunden seien. Lobenstein überreichte den Teilnehmern einen Ball und eine Urkunde. Uwe Hense (TSV Ippener) und Felix Kraatz (SV Atlas) leiteten die fairen Treffen.