Ein Angebot der NOZ

Hallenhockey-Verbandsliga HC Delmenhorst fertigt Oldenburg mit 19:7 ab

25.01.2016, 09:28 Uhr

Spitzenreiter HC Delmenhorst steht nach einem Kantersieg bei GVO Oldenburg kurz vor der Meisterschaft in der 1. Hockey-Verbandsliga.

Eine Woche nach der überraschenden 6:8-Niederlage beim Club zur Vahr III haben die Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst bei GVO Oldenburg ein 19:7 (11:4) erreicht. Mit diesem Ergebnis meldeten die Schützlinge von Spielertrainer Ulli Hader den fünften Sieg in der sechsten Begegnung der 1. Verbandsliga Bremen. Den Delmenhorstern standen am Sonntag lediglich sieben Feldspieler zur Verfügung.

Hader zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir haben uns wieder verbessert“. Allerdings, so der Coach, habe man noch zu viele Treffer zugelassen. Nach dem 4:8 durch Henning Brandt münzte der HCD seine deutliche Überlegenheit in acht Tore in Folge um. Der Tabellenführer holte in sechs Spielen 15 Punkte und liegt nunmehr acht Zähler vor dem Club zur Vahr Bremen III, der jedoch erst fünf Treffen absolviert hat. Am 13. Februar spielt der HCD beim HC Moormerland.