Ein Angebot der NOZ

Hallenkreismeisterschaft in Hude Atlas am grünen Tisch ausgeschieden

08.01.2015, 23:19 Uhr

Der Harpstedter TB und der SV Baris lösen bei der Hallenkreismeisterschaft der Fußballer in Hude die ersten Tickets für die Zwischenrunde. Atlas war erst weiter, scheitert aber nach einem Baris-Protest.

Die Hallenkreismeisterschaft der Fußballer in Hude hat mit einem Paukenschlag begonnen: Bezirksligist SV Atlas hat am grünen Tisch die Zwischenrunde bei der Hallenkreismeisterschaft der Fußballer in Hude verpasst. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Hahn hatte das entscheidende Spiel in der Gruppe A gegen den SV Baris eigentlich durch ein Last-Minute-Tor von Liridon Stubbla mit 1:0 gewonnen, Baris hatte danach aber mit einem Protest Erfolg. Da der Atlas-Torwart eine Minute vor Schluss eine Zeitstrafe bekommen hatte, musste der Ersatzkeeper ran. Der kam aber von der Tribüne; laut den Regeln hätte er zu Spielbeginn auf der Bank sitzen müssen. Daraufhin legte Baris Einspruch gegen die Partie ein, die dann tatsächlich in einen 1:0-Sieg für den Kreisligisten umgewertet wurde. Damit kam Baris als eines von zwei Teams weiter und darf am Sonntag in der Zwischenrunde spielen.

Gruppensieger vor Baris wurde der Harpstedter TB. Vor mehr als 400 Zuschauern holte sich der Kreisligist durch ein 2:0 gegen den TuS Hasbergen das Ticket für Sonntag, Jannis Benzel und Routinier Christian Goritz trafen dabei. Atlas ist ebenso ausgeschieden wie Hasbergen, der TV Jahn (4) und der Delmenhorster TB (3).

Alle Ergebnisse:

TuS Hasbergen – DTB 5:3

SV Baris – Harpstedter TB 1:1

TV Jahn – SV Atlas 1:2

SV Baris – TuS Hasbergen 0:0

SV Atlas – DTB 1:1

Harpstedter TB – TV Jahn 3:1

TuS Hasbergen – SV Atlas 0:0

TV Jahn – SV Baris 0:1

DTB – Harpstedt 1:1

TV Jahn – TuS Hasbergen 2:0

Harpstedter TB – SV Atlas 2:1

SV Baris – DTB 3:0

Harpstedter TB – TuS Hasbergen 2:0

Delmenhorster TB – TV Jahn 1:1

SV Atlas – SV Baris nachträglich 0:1 gewertet