Ein Angebot der NOZ

Hallenrunde beginnt am 31. Oktober 16 Tennisteams stehen in den Startlöchern

Von Klaus Erdmann | 23.10.2015, 00:14 Uhr

„Wir wollen nicht absteigen.“ Elvira Precht, Mannschaftsführerin der Damen 50 des Huder Tennisvereins (HTV), bringt die Zielsetzung des Regionalligisten auf einen knappen Nenner.

Ihr Team gehört während der Hallenrunde, die am 31. Oktober beginnt, zu den Aushängeschildern der hiesigen Szene. Insgesamt beteiligen sich 28 Vertretungen aus Delmenhorst, Ganderkesee und Hude an den Punktspielen der Wintersaison.

Das größte Kontingent stellt der Delmenhorster TC, der neun Teams ins Rennen schickt. Es folgen Blau-Weiß Delmenhorst und Ganderkeseer TV (jeweils sechs), Hude (fünf) und der DLW-Sportverein Delmenhorst (zwei).

Ab Ende Oktober/Anfang November stehen zunächst die Altersklassen im Mittelpunkt. 16 Mannschaften – darunter sieben des DTC – nehmen an den Treffen teil. Die BWD-Damen 40 und Hudes Damen 50 starten in den Regionalligen Nord-Ost, den höchsten deutschen Spielklassen. Oberhalb der Verbandsebene wirken die Herren 55 des TC BWD (Mitglied der Nordliga) sowie die Ganderkeseer Herren 65 und die Herren 70 des HTV (jeweils Oberliga) mit.

Die Begegnungen der Damen und Herren beginnen am 2./3. Januar. Zwölf heimische Vertreter bewerben sich hier um Punkte und gute Platzierungen. Fünf Teams gehören dem GTV an. Es folgen BWD (drei), DTC und HTV (je zwei). Ranghöchste Mannschaft sind die Damen des TC Blau-Weiß, die in der Landesliga antreten.

Hudes Damen 50 gastieren am Samstag, 31. Oktober, ab 13 Uhr beim TV Springe. „Das ist ein wichtiges Spiel, denn gegen Springe rechnen wir uns etwas aus“, betont Mannschaftsführerin Precht. Es folgen Treffen beim DTV Hannover (14. November) und TSC Göttingen (22. November) sowie Heimspiele gegen den MTSV Olympia Neumünster (29. November) und Barrier TC (13. Dezember). Da der TC RW Barsinghausen sein Team zurückgezogen hat, muss nur noch ein Regionalligist absteigen. Edeltraud Horstmann, Eike Hoffmann, Chung Oberwandling, Barbara Moser, Gaby Ulrich, Irene Schmitt-Wollner, Meike Hautz, Helga Henke, Uta Waldmann-Jacobi und Elvira Precht vertreten den Huder TV.