Ein Angebot der NOZ

Handball-Jugend HSG Delmenhorst und TV Neerstedt in der Landesliga

11.05.2016, 20:21 Uhr

In der zweiten Runde der Landesliga-Relegation hat sich die männliche Handball-B-Jugend der HSG Delmenhorst als Gruppenerster für die Landesliga qualifiziert.

Nach dem 19:19 gegen die SG Findorff gewann das Team das Siebenmeterwerfen mit 5:4. Die Spiele gegen den Hagener SV (24:6) und die JSG Wilhelmshaven (27:7) entschied die HSG deutlich für sich. Da auch Findorff als Sieger aus den weiteren Partien hervorging, war das gewonnene Siebenmeterwerfen entscheidend für den ersten Platz.

Der TV Neerstedt belegte in seiner Gruppe nach Niederlagen gegen SVGO Bremen (9:14) und HSG Bruchhausen/Vilsen (13:19) sowie einem Sieg gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen (15:10) mit 2:4 Punkten den dritten Platz und schied damit aus.

 Neerstedts weibliche B-Jugend sicherte sich trotz der Niederlagen gegen die Gruppenbesten HG Bremerhaven (6:11) und SG Friedrichsfehn/Petersfehn 7:12) nach einem 11:7 über die JSG Langen/Bederkesa und einem 11:6 gegen MTV Aurich den dritten Tabellenplatz. Damit darf die Mannschaft in der dritten und letzten Runde nochmals antreten. Die Mannschaft muss am Samstag, 21. Mai, zum TSV Intschede reisen und trifft dort neben dem Gastgeber auf Wartenberg/Lelm und die HG Jever/Schortens. Drei Teams können sich noch für die Landesliga qualifizieren.

Die männliche A-Jugend des TV Neerstedt beendete die zweite Relegationsrunde zur Landesliga mit Erfolg. Sie setzte sich gegen Friedrichsfehn/Petersfehn (12:10), TV Bohmte (15:13) und SFN Vechta (19:13) durch. Im letzten Spiel reichte ein 14:14 gegen die HSG Emden, um Tabellenplatz eins zu erreichen. Mit 7:1 Punkten steigt das Team in die Landesliga auf.

Weniger erfolgreich verlief das Qualifikationsturnier für die weibliche A-Jugend der HSG Hude/Falkenburg. Die Spielerinnen verloren gegen SpVgg Brandlecht/Hestruß (4:16), TV Georgsmarienhütte (7:16) und JSG Eicken-Buer-Oldendorf (13:21). Damit war der Traum von der Landesliga geplatzt. Die Mannschaft wird in der Region spielen.

Die weibliche A-Jugend des TV Neerstedt besitzt die Chance, die Landesliga doch noch zu erreichen. Nach dem 13:14 gegen die HG Jever/Schortens, dem 18:14 gegen TuS Harsefeld und dem 12:12 gegen HG Bremerhaven ereeichten die Jugendlichen den dritten Gruppenplatz. Am Samstag, 21. Mai, empfangen die Neerstedterinnen die SpVgg Brandlecht/Hestrup, SG Zweidorf/Bortfeld und SG Luhdorf/Scharmbeck. Zwei Mannschaften dürfen am Ende über einen Landesligaplatz jubeln.