Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse Frauen HSG Hude/Falkenburg verliert beim TuS Esens

Von Simone Gallmann | 17.12.2018, 13:12 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg II haben überraschend verloren. Der Tabellenzweite der Landesklasse Nord musste sich beim Vorletzten, beim TuS Esens, mit 26:30 geschlagen geben.

Die HSG Hude/Falkenburg II musste in der Handball-Landesklasse Nord der Frauen eine überraschende 26:30 (10:15)-Niederlage beim Tabellenvorletzten TuS Esens hinnehmen. Das Team von Trainerin Inge Breithaupt trat mit vollem Kader und sogar mit Verstärkung aus der Oberligamannschaft an, die Partie lief allerdings ganz anders als gedacht. Ihre Spielerinnen hätten den Gegner „völlig unterschätzt und auf die leichte Schulter genommen“, erklärte Breithaupt.

Hude/Falkenburg liegt zur Pause mit fünf Toren zurück

Die TuS-Spielerinnen, die gegen den Tabellenzweiten nichts zu verlieren hatten, spielten befreit auf. Nach zehn Minuten begannen sie, sich abzusetzen. In der 13. Minute (8:5) nahm Breithaupt eine Auszeit, doch die brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die HSG fand überhaupt nicht zu ihrem Spiel und so ging sie mit einem Fünf-Tore-Rückstand in die Pause (10:15). Nach dem Seitenwechsel wollte die HSG das Spiel drehen. Die Gäste haderten dann allerdings mit einigen aus ihrer Sicht fragwürdigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns. Sie verloren immer mehr den Faden und verließen verdient als Verliererinnen das Feld.