Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse Frauen Niederlagen für HSG Delmenhorst II und TV Neerstedt II

Von Simone Gallmann, Simone Gallmann | 27.09.2016, 20:09 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst II und des TV Neerstedt II warten weiter auf den ersten Saisonsieg. In der Landesklasse Bremen unterlag die HSG dem SV Werder III mit 19:26, der TVN in der Weser-Ems-Staffel dem MTV Aurich mit 25:26.

HSG Delmenhorst - Werder Bremen III 19:26 (9:13). In der Anfangsphase stand die Deckung der Gastgeberinnen überhaupt nicht. Hinzu kamen technische Fehler im Angriff, die vom Gegner sofort mit Gegenstößen bestraft wurden. Die Gäste gingen mit 8:3 in Führung. Nach 15 Minuten kam die HSG zwar besser ins Spiel, doch den Rückstand konnte sie nicht verkürzen. Nach dem Seitenwechsel vergab das Team der HSG-Trainerin Michaela Feldmann zu viele Tormöglichkeiten, um die Bremerinnen, die ihre Chancen konsequent nutzten, zu bezwingen. Die Gastgeberinnen gaben sich trotzdem nicht auf, sondern kämpften bis zum Schluss.

TV Neerstedt II - MTV Aurich 25:26 (13:16). Eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den ersten beiden Spielen reichte den Team von TVN-Trainer Philipp Hollmann nicht, um den ersten Sieg einzufahren. Bis zum 4:4 (10.) verlief die Partie ausgeglichen, dann setzten sich die Gäste erstmals ein wenig ab (6:8). Der TVN erzielte schnell den Ausgleich, dann unterliefen den Spielerinnen jedoch Ballverluste durch technische Fehler, die sich rächten. Nach der Pause (13:16) kam die Hollmann-Sieben schnell in Fahrt, erspielte sich das 17:17 (37.). Danach wurde es spannend, vor allem in den Schlussminuten. In der 59. Minute behielt Sarah Schwarz die Nerven und erzielte mit einem Siebenmeter das 25:24 für den TVN; im Gegenzug traf der Gast zum Ausgleich. In den letzten Sekunden leisteten sich die Gastgeberinnen allerdings noch einen technischen Fehler, den Aurich zum viel umjubelten Siegtreffer nutzte.