Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse HSG Hude/Falkenburg II als Spitzenreiter in die Pause

Von Sabine Gallmann | 19.12.2016, 13:52 Uhr

Mit einem 22:14-Erfolg gegen die TuRa Marienhafe geht es für die HSG Hude/Falkenburg II in der Handball Landesklasse Weser-Ems an der Tabellenspitze in die Weihnachtspause. Die HSG Delmenhorst II hingegen rutscht nach der 15:21-Niederlage gegen den HG Bremerhaven in der Landesklasse Bremen als Schlusslicht ins neue Jahr.

 HSG Delmenhorst II – HG Bremerhaven 15:21 (8:12). Viel zu viele Fehlwürfe sorgten einmal mehr dafür, dass die HSG Delmenhorst nach am Ende wieder mit leeren Händen dastand. Bis zum 6:4 (16.) lief das Spiel aus Sicht der Gastgeberinnen noch sehr ordentlich. Dann warf Delmenhorst jedoch zwölf Minuten lang kein Tor mehr. 6:10 (28.), 8:12 (Pause) und 10:18 (51.) waren die Stationen der HSG-Niederlage. Nach dieser Pleite dürfte es für die Delmenhorsterinnen sehr schwer werden, im kommenden Jahr den Abstiegsplatz zu verlassen.

 HSG Hude/Falkenburg II - TuRa Marienhafe 22:14 (9:6). Lange Zeit war es offensiv ein sehr zäher Auftritt des Spitzenreiters. Immerhin konnte sich Hude/Falkenburg II auf seine sehr gute Deckung verlassen. Als dann das Angriffsspiel rund lief, hatte Hude/Falkenburg trotz einer durchschnittlichen Leistung keine Mühe mehr, den 22:14-Sieg einzufahren.