Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse Männer Grüppenbühren/Bookholzberg II besiegt HSG Emden

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 16.10.2017, 18:11 Uhr

Die Landesklasse-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II haben einen Heimsieg gefeiert: Sie bezwangen die HSG Emden mit 32:23.

Die Landesklasse-Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II haben ihr Heimspiel gegen die HSG Emden mit 32:23 (14:11) gewonnen. Trotz des deutlichen Erfolgs hatte Trainer Hauke Dierks keinen einen entspannten Abend auf der Bank verbracht. Sein Team schickte ihn durch ein Wechselbad der Gefühle.

Sören Döhle führt geschickt Regie

Dierks berichtete, dass ihn schon beim Aufwärmen ein mulmiges Gefühl beschlich, weil er die nötige Körpersprache bei seinen Spielern vermisste. Und er sollte Recht behalten. Seine Mannschaft ging die Partie für sein Dafürhalten viel zu locker an. Vor allem im Angriff lief es nicht richtig rund. Bis zur 18. Minute (9:8) blieb die Partie ausgeglichen. Erst nach einer Auszeit fand Grüppenbühren/Bookholzberg die nötige Ruhe und legte innerhalb von fünf Minuten ein 13:8 vor. Ganz anders sah es nach dem Seitenwechsel aus: Angetrieben von Sören Döhle, der nicht nur acht Treffer warf, sondern auch sehr geschickt Regie führte, steigerten sich die Gastgeber. Als Nils Hammler in der 38. Minute zum 20:13 traf, war die Partie entschieden. Dierks fand auch lobende Worte für Tobis Kranz, der im Tor eine tadellose Leistung ablieferte.