Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse TV Neerstedt II zum siebten Mal in Folge sieglos

Von Jörg Schröder | 23.04.2018, 22:33 Uhr

In der Landesklasse blieben die Handballer des TV Neerstedt II zum siebten Mal in Folge ohne Punktgewinn.

OHV Aurich II - TV Neerstedt II 43:33. Die Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt war bitter. Neerstedt, das derzeit auf Rang neun in der Tabelle liegt, zeigte beim Tabellenzwölften eine ordentliche Leistung, bekam aber während des ganzen Spiels keinen Zugriff auf den gefährlichen Rückraum der Gastgeber. So lag das Team von Trainer Ninos Chabo schnell mit 4:9 (11.) im Rückstand. Zur Pause war der Vorsprung der Gastgeber auf 23:16 angewachsen. Was der TVN auch versuchte, Aurich hatte auf alles eine Antwort parat und verteidigte seinen großen Vorsprung bis ins Ziel. Da halfen auch die elf Treffer von Thomas Goldberg nicht, der auf der für ihn ungewohnten Position am Kreis spielte und dort eine tadellose Leistung zeigte.

Grüppenbühren/BTB II - Wiefelstede 36:18 Obwohl es für die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg aus tabellarischer Sicht um nichts mehr geht, zeigte die Mannschaft eine engagierte Leistung. Allerdings machte es ihnen der SV Eintracht Wiefelstede vor allem im ersten Durchgang auch sehr leicht. Denn es fehlte nahezu jegliche Gegenwehr. Bereits nach einer Viertelstunde netzte Jan Hansel zum 11:4 ein. Der Gästetrainer versuchte, durch eine Manndeckung gegen Spielmacher Sören Döhle den Rhythmus der Hausherren zu stören. Vergeblich: Die HSG ließ sich nicht beirren und hatte die Partie bereits zur Pause für sich entschieden. Dennoch ließen die Akteure auch in Durchgang zwei die Zügel nicht schleifen und bauten den Vorsprung weiter aus.