Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklassen Neerstedt II siegt und bleibt doch auf Abstiegsrang

04.04.2017, 20:27 Uhr

Trotz des sechsten Saisonsieges bleiben die Handballerinnen des TV Neerstedt II in der Landesklasse Weser-Ems auf einem Abstiegsrang hängen.

Weser-Ems-Staffel

Marienhafe – Hude/Falkenburg II 21:21 (9:8). Keinen guten Tag erwischte Meister Hude/Falkenburg II. Die Gäste hatten große Probleme, die Deckung der Einheimischen zu knacken. Marienhafe legte ständig einen Treffer vor, doch Hude/Falkenburg II sorgte direkt wieder für den Ausgleich. 50 Sekunden vor Schluss hatte der Tiztelträger noch Zeit für einen letzten Angriff, doch es blieb beim Remis. Ob der Meister den Landesliga-Aufstieg annimmt oder nicht, steht weiter noch nicht fest. „Das hängt auch davon ab, ob wir eine neue Torhüterin finden“, erklärte Spielerin Djenia Hische-Parwanow.

TuS Augustfehn – TV Neerstedt II 17:23 (6:12). Gegen das bisher punktlose Schlusslicht gab es einen am Ende sicheren Sieg für Neerstedt II. Der TVN spielte sehr konzentriert und führte über 8:4 zur Pause mit 12:6. Als Augustfehn nach einer kleinen Schwächephase auf drei Tore heran kam, nahm Trainer Philipp Hollmann eine Auszeit und stellte seine Mannschaft mit Erfolg neu ein.

Bremen-Staffel

HSG Delmenhorst II – Arsten II 21:30 (7:14). Delmenhorst zeigte eine schwache Abwehrleistung. Vor allem über die Außen und bei Tempogegenstößen war Arsten oft erfolgreich. Gleichzeitig hakte es bei der HSG-Reserve im Angriff. Für das Tor des Tages sorgte Julia Burchhardt, die nach Spielschluss noch einen direkten Freiwurf verwandelte, dieser Treffer wurde trotz der Niederlage ordentlich bejubelt.