Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Auftakt nach Maß für die HSG Delmenhorst II

Von Jörg Schröder, Jörg Schröder | 05.09.2016, 23:34 Uhr

Mit dem 37:27 (15:13) beim TV Gut Heil Spaden gelang den Handballern der HSG Delmenhorst II in der Landesliga Bremen ein Auftakt nach Maß.

Das Team von Trainer Volker Gallmann ging gegen den unbekannten Gegner ein wenig nervös ins Spiel. Aber auch der Kontrahent leistete sich zu Beginn Unsicherheiten.

Bis zum 3:4 verlief die Partie ausgeglichen, ehe Jonte Windels mit zwei Treffern in Folge das 3:6 herauswarf. Die gut aufgelegten und treffsicheren Windels (Rechtsaußen) und Steffen Eilers (halbrechts) sorgten in der Folge für weitere Tore. Dennoch schaffte es die Mannschaft zunächst nicht, sich entscheidend abzusetzen. Acht Minuten vor der Pause (10:11) legte der Gast die Nervosität vollends ab und fasste in der Deckung beherzt zu. Thorsten Gaertner, Hendrick Schmitz und Raphael Schween sorgten für den beruhigenden Pausenvorsprung.

Nach Wiederbeginn bekamen die Delmenhorster durch sehr gute Deckungsarbeit und gute Chancenverwertung zunehmend Oberwasser. Die Entscheidung zugunsten der Rot-Weißen fiel zwischen der 39. und 48. Minute: Von 21:18 zogen die Gäste auf 30:20 davon. Gallmann zeigte sich nach dem Schlusspfiff hoch zufrieden. „Die Mannschaft hat spielerisch eine ansprechende Leistung gezeigt. Vor allem die konsequente Deckungsarbeit hat mir sehr gut gefallen“, meinte der Coach.