Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga C-Jungen TS Hoykenkamp feiert Heimsieg über Bremen/Hastedt II

Von Simone Gallmann, Simone Gallmann | 14.11.2017, 16:28 Uhr

Sieg und Niederlage für die C-Jugend-Handballer der TS Hoykenkamp und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Die TSH verteidigte mit einem souveränen Heimsieg über die SG Bremen/Hastedt II den zweiten Platz in der Landesliga-Tabelle, die HSG (Tabellenfünfter) verlor ihr Heimspiel gegen die drittplatzierte JSG Spaden.

TS Hoykenkamp – SG Bremen/Hastedt II 38:22 (19:10). Gegen den Tabellenvorletzten tat sich die Mannschaft von TSH-Trainer Tim Streckhardt in den ersten 15 Minuten schwer (10:5). Dann fanden die Hoykenkamper aber ihren Rhythmus, das Offensivspiel wurde immer druckvoller. Bis zur Pause vergrößerte sie ihren Vorsprung auf neun Tore. Nach dem Seitenwechsel lief es im TSH-Angriff weiter wie am Schnürchen, die Gäste hatten keine Chance mehr. Streckhardt bemängelte ein wenig die Abwehrarbeit seines Teams im zweiten Abschnitt, war aber angesichts des klaren Erfolgs insgesamt zufrieden.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – JSG Spaden 21:31 (8:17). Von Beginn an standen die Schützlinge von HSG-Trainer Detlef Krix auf verlorenem Posten. Lediglich bis zum 2:2 (6.) war die Partie ausgeglichen, dann zogen die Gäste Tor um Tor davon. Sie führten schon zur Pause deutlich (17:8). Die HSG konnte die zweite Halbzeit gegen einen starken Gegner zwar ausgeglichener gestalten, sie hatte aber nie den Hauch einer Chance, das Spiel zu drehen.