Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga der Frauen Abstieg der HSG Delmenhorst ist besiegelt

Von Simone Gallmann, Simone Gallmann | 28.04.2016, 13:13 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben ihr Auswärtsspiel bei der HSG Barnstrorf/Diepholz mit 29:30 (11:17) verloren. Damit ist ihr Abstieg aus der Landesliga besiegelt.

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst stehen als Absteiger aus der Landesliga fest: Sie haben das Kellerduell bei der HSG Barnstorf/Diepholz mit 29:30 (11:17) verloren. Damit ist das letzte Saisonspiel an diesem Samstag (17 Uhr, Stadionhalle) gegen die bereits als Meister feststehende SG Neuenhaus/Uelsen bedeutungslos.

In der ersten Halbzeit lief im Team des Delmenhorster Trainers Stefan Neitzel gar nichts zusammen. Vor allem im Angriff wurden zu viele Fehler gemacht. Die Gastgeberinnen nutzten diese Schwächen eiskalt aus und zogen bis zur 14. Minute auf 11:4 davon. Bis zur Pause verlief das Spiel dann ausgeglichener, die Neitzel-Schützlinge schafften es aber nicht, den Rückstand zu verkürzen. Die Delmenhorsterinnen gaben sich aber trotzdem nicht auf. Sie starteten hoch motiviert in die zweiten 30 Spielminuten. Tor um Tor holte das Team auf, doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen.