Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Frauen der HSG Delmenhorst verschaffen sich Luft

Von Simone Gallmann | 21.11.2016, 16:04 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst stürzen die LTS Bremerhaven ans Tabellenende der Landesliga.

Mit dem zweiten Saisonsieg haben die Handballerinnen der HSG Delmenhorst ihre Situation im Abstiegskampf der Landesliga Bremen deutlich verbessert. Durch ein 28:17 (14:10) über die LTS Bremerhaven haben die Delmenhorsterinnen nun zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge und stürzten die Bremerhavenerinnen zugleich ans Tabellenende.

Nachdem die HSG zunächst mit 2:0 und 4:1 in Führung gegangen war, glichen die Gäste in der 15. Minute zum 6:6 aus. Kurz vor der Pause drehte die HSG dann auf und setzte sich nach dem 9:9 zunächst auf 14:10 und später auf 18:11 ab. Es war jederzeit eine intensive Partie, die Delmenhorsterinnen bekamen neun, die LTS sieben Siebenmeter zugesprochen. Die Gastgeberinnen blieben bis zum Schluss konzentriert. Bei 22:12 wurde der Vorsprung zum ersten Mal zweistellig. Stefanie Stolle war mit fünf Treffern erfolgreichste Delmenhorster Werferin. Am kommenden Wochenende kann die HSG im Duell beim Tabellennachbarn HC Bremen/Hastedt weiteren Boden gutmachen.