Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Frauen des TV Neerstedt leiden unter Abgängen

Von Simone Gallmann | 29.07.2016, 23:39 Uhr

Die Landesliga-Handballerinnen des TV Neerstedt müssen Lisa Busse, Katharina Stuffel und Melanie Ahrens ersetzen.

Bisher haben sie beim TV Neerstedt wahrlich keinen Grund zur Klage. Seit Maik Haverkamp die Handballerinnen übernommen hat – vor der Saison 2013/14 – ging es mit dem Landesligisten stetig bergauf. Zweimal Siebter, zuletzt Dritter, der ehemalige Drittliga-Torwart hat seine Mannschaft konsequent weiterentwickelt.

Oberliga-Absteiger als Auftakt-Gegner

Eine weitere Steigerung würde in der anstehenden Saison allerdings einer großen Überraschung gleichkommen. Die Landesliga ist nicht nur stärker geworden, die Neerstedterinnen mussten auch eine Reihe namhafter Spielerinnen abgeben. Katharina Stuffel und Lisa Busse, die zuletzt bereits mit einem Zweitspielrecht für die HSG Hude/Falkenburg aufliefen, wechseln nun komplett zum Drittliga-Absteiger. Melanie Ahrens beendet ihre Karriere, Stefanie Hanuschek geht zum Oberliga-Aufsteiger SG Findorff. Damit geht viel Torgefahr und Erfahrung verloren. Zur Mannschaft stoßen Kirsten Kurok vom TV Cloppenburg, Sharleen Siemers von der HSG Delmenhorst, Manuela Garms aus der zweiten Mannschaft und Torhüterin Rieke von Seggern von der TSG Hatten-Sandkrug. Zwischen den Pfosten hat Haverkamp damit sogar ein Überangebot, denn mit Katharina Marks und Sina Huntemann sind die beiden bisherigen Keeperinnen geblieben.

Haverkamp muss aus dem neuen Kader in der Vorbereitung ein Team formen. Dreimal die Woche treffen sich seine Schützlinge seit dem 4. Juli in der Halle. Auf dem Programm stehen noch einige Testspiele, ein Trainingslager und ein Turnier in Morsum. Beim Saisonziel hält sich Haverkamp etwas bedeckt: „Wichtig ist erst einmal ein guter Start und dass sich keiner verletzt. Dann kann man vielleicht den Blick wieder nach oben werfen.“ Am 4. September trifft der TVN im HVN/BHV-Pokal auf die HSG Hude/Falkenburg II, bevor am 11. September Aufsteiger Wilhelmshavener HV zum ersten Punktspiel kommt.