Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Frauen HSG Grüppenbühren/Bookholzberg verliert beim SV Holdorf

Von Simone Gallmann, Simone Gallmann | 10.04.2017, 17:29 Uhr

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben beim SV Holdorf mit 20:23 (10:12) verloren.

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben beim SV Holdorf mit 20:23 (10:12) verloren. Das HSG-Team, das in der Saison 2016/17 noch drei Partien bestreitet, muss weiter um den Verbleib in der Weser-Ems-Staffel bangen.

In der Schlussphase fehlt der HSG das Glück

Die HSG-Spielerinnen gingen hochmotiviert in die Partie. Nach sechs Minuten lagen sie mit 4:1 vorn. Dann verloren sie aber den Faden. Ihnen gelang im Angriff nichts mehr: Zehn Minuten lang erzielte Grüppenbühren/Bookholzberg keinen Treffer. Die Holdorferinnen, die sich steigerten, nutzten das und gingen mit 7:4 in Führung. Doch die HSG fing sich wieder. Sie glich zum 9:9 aus. Zur Pause lag sie knapp zurück (10:12). Die Partie blieb dann lange ausgeglichen, die HSG ließ sich nicht abschütteln. In der Schlussphase, nach dem 19:19 (55.), fehlte der Sieben von Trainer Harald Logemann aber das nötige Glück, sie musste beide Punkte abgeben.